18 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
Ehrennadel für „August“

Erwin Schimmer ausgezeichnet Ehrennadel für „August“

Seit Jahren ist Erwin Schimmer mit Dreispitz, roter Jacke und Weste in Rendsburg als Symbolfigur „August Markgraf“ unterwegs. Dafür verlieh ihm Bürgermeister Pierre Gilgenast beim Rendsburger Jahresempfang die Ehrennadel der Stadt. Den Bürgerpreis erhielt die städtische Feuerwehr.

Voriger Artikel
Ledune geht nach Dortmund
Nächster Artikel
„Wir platzen aus allen Nähten“

Jens Schnittka (v.l.), Wehrführer Gerrit Hilburger und Thomas Quint freuen sich über den Bürgerpreis der Stadt Rendsburg.

Quelle: Malte Kühl

Rendsburg. Wie im letzten Jahr würden auch in den kommenden zwölf Monaten besondere Herausforderungen auf die Stadt zukommen, sagte die Stadtpräsidentin Karin Wiemer-Hinz bei ihrer Begrüßung auf dem Jahresempfang im Hohen Arsenal. Der Terror von Paris habe auch bis nach Rendsburg Auswirkungen gehabt. Das Sicherheitsgefühl auf Veranstaltungen ist ein anderes geworden.

 Auch bei der Bewältigung der Flüchtlingskrise werde auf Rendsburg eine besondere Aufgabe zukommen, meinte Wiemer-Hinz. Trotzdem sei sie zuversichtlich: Durch das gemeinsame Engagement und Nächstenliebe sei die Krise zu bewältigen. Dazu müssten Haupt- und Ehrenamt eng zusammenarbeiten. Mit dem Bürgerpreis und der Ehrennadel bedanke sich die Stadt Rendsburg für langjähriges ehrenamtliches Engagement.

 „Durch Erwin Schimmer bekommt die Rendsburger Geschichte seit vielen Jahren ein Gesicht“, betonte Pierre Gilgenast. Seit mehr als elf Jahren schlüpfe er in die Rolle des „Oberpolizeidieners August Markgraf“ und vertrete die Stadt bei offiziellen Anlässen als Symbolfigur. Auch die Touristenroute „Blaue Linie“ habe er Jahre lang gepflegt. Der Bürgermeister bedankte sich dafür, dass Erwin Schimmer die Rendsburger Geschichte in die Gegenwart trage.

 Den Bürgerpreis überreichte Gilgenast zusammen mit der Stadtpräsidentin an die Rendsburger Feuerwehr. „Die Mitglieder der städtischen Feuerwehr stellen sich in den Dienst der Allgemeinheit, um Hab, Gut und Leib anderer zu schützen“, lobte er. Erst am vergangenen Freitag habe die Feuerwehr Rendsburg ihre hohe Professionalität beim Einsatz an der Schwebefähre unter Beweis gestellt, erinnerte der Bürgermeister.

 Rendsburg wird sich dafür einsetzen, dass die Schwebefähre weiter erhalten bleibt – zur Entlastung des Verkehrs und als besonderes Kulturdenkmal, erklärte Bürgermeister Gilgenast. Dafür gab es von den Gästen tosenden Applaus.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Rendsburg 2/3