12 ° / 2 ° heiter

Navigation:
Fassade bröckelt vom Hertie-Haus

Beton fällt auf den Gehweg Fassade bröckelt vom Hertie-Haus

Seit über sechseinhalb Jahren ist das ehemalige Hertie-Kaufhaus in der Rendsburger Innenstadt dem Verfall preisgegeben. Am Wochenende löste sich ein etwa eineinhalb Meter langes Stück der Fassade und fiel aus vier Metern Höhe auf den Fußweg. Die Stadt sperrte die Straße an der Rückseite des Gebäudes.

Voriger Artikel
Boden sackt immer wieder ab
Nächster Artikel
Gnutz will kein Mekka für Windkraft sein

Ein Teil der Fassade fiel am Wochenende auf den Fußweg. Der Bereich ist nun abgesperrt.

Quelle: Merle Schasck

Rendsburg. Es zeige sich durch den Vorfall, in welch einem erbärmlichem Zustand das Hertie-Haus sei, sagte Bürgermeister Pierre Gilgenast am Montag. In einer Sitzung mit dem Ordnungsamt und der Bauaufsicht sei ein allgemeines Bild der Lage erstellt worden. „Es kann nicht davon ausgegangen werden, dass nicht noch mehr von der Fassade abbröckele“, sagt Gilgenast. Daher habe die Stadt den Insolvenzverwalter in Hamburg kontaktiert und diesen in die Pflicht genommen. Der aktuelle Vorfall mache Druck auf alle Beteiligten, dass endlich etwas mit der Ruine passiert, meint der Bürgermeister.

 Als erste Reaktion ließ die Stadt am Montag die Straße An der Marienkirche, die an der Gefahrenstelle vorbeiführt, für den Pkw-Verkehr sperren. Die Situation müsse erst fachmännisch geprüft werden, deshalb bleibe die Anordnung auch bis auf weiteres bestehen „Es gibt dort keine Wendemöglichkeiten, deswegen mussten wir die komplette Straße sperren“, erläutert Galow.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Events: Rendsburg

Veranstaltungen in
Rendsburg. Aktuelle
Termine, News, Infos

KSV-Liveticker!

KSV-Spielstand online
verfolgen, mit dem
KN-KSV-Liveticker

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Rendsburg 2/3