23 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Feuer im „Regenbogen“ – Kinder wohlauf

Brand in Kita Feuer im „Regenbogen“ – Kinder wohlauf

Diesmal war es keine Übung, sondern bitterer Ernst: In der Kita „Regenbogen“ in Gettorf hat es am Freitag, 11. Dezember, gebrannt. Die 61 Kinder und die sieben Betreuerinnen, die sich zur Zeit der Alarmierung im Gebäude befanden, kamen mit dem Schrecken davon. Die Höhe des Sachschadens und auch die Brandursache sind noch nicht bekannt.

Die Kita bleibt mindestens bis Dienstag geschlossen.

Quelle: Burkhard Kitzelmann

Gettorf. Es war um kurz vor 11 Uhr, als Kita-Mitarbeiterinnen Rauchgeruch feststellten. Die Quelle war schnell gefunden: die alte Küche. „Im selben Moment ging dann auch der Rauchmelder los“, berichtete Cristina Gerth. Wie sich die Kinder anschließend verhalten hätten, nannte die stellvertretende Kita-Leiterin „vorbildlich“. „Alle Kinder verließen ruhig und diszipliniert das Gebäude und versammelten sich draußen an den vereinbarten Treffpunkten – so, wie es im Rahmen der Brandschutzerziehung immer wieder geübt wurde“, sagte Cristina Gerth.

 Die Feuerwehr war nach Auskunft von Gemeindewehrführer Frank-Andreas Greggersen mit 22 Einsatzkräften vor Ort.

 Wie Cristina Gerth mitteilte, muss die Kita bis mindestens einschließlich Dienstag, 15. Dezember, geschlossen bleiben. bki

Ein Artikel von
Burkhard Kitzelmann
Eckernförder Nachrichten

THW-Liveticker!

Alle THW-Spiele live
online verfolgen. Mit
dem THW-Liveticker

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Anzeige