20 ° / 13 ° wolkig

Navigation:
Das erste neue Einsatzfahrzeug abgeholt

Feuerwehr Kronshagen Das erste neue Einsatzfahrzeug abgeholt

Seit Februar, als ein Großfeuer das Gerätehaus und die Fahrzeuge zerstörte, arbeitet die Freiwillige Feuerwehr Kronshagen mit geliehenen Fahrzeugen. Jetzt ist das erste neue Feuerwehrauto angekommen. Für rund 430000 Euro hat die Gemeinde ein Hilfs- und Löschfahrzeug (HLF 20/16) angeschafft.

Voriger Artikel
Bodo Oberjat gibt den Taktstock ab
Nächster Artikel
Zweijährige bei Unfall schwer verletzt

Wehrführer Christian Esselbach (rechts) und Gerätewart Daniel Peterßon freuen sich über das neue Hilf- und Löschfahrzeug für die Freiwillige Feuerwehr Kronshagen.

Quelle: Sven Janssen

Kronshagen. „Das ist das erste von zwei HLF 20/16, das vor allem auch für die technische Hilfe ausgerüstet ist“, sagte Wehrchef Christian Esselbach. Zusammen mit Gerätewart Daniel Peterßon, dessen Stellvertreter Sascha Langbehn und Zugführer Timo Kretschmer hatte er den ehemaligen Vorführwagen aus Luckenwalde abgeholt. Die vier Ehrenamtlichen, die vor der Abfahrt noch auf dem Fahrzeug geschult wurden, hatten sich für das Abholen frei genommen. Für die mehr als 400 Kilometer lange Strecke benötigten sie wegen einiger Staus fast acht Stunden.

Hier gibt es mehr Bilder vom ersten neuen Einsatzfahrzeug der Feuerwehr Kronshagen.

Zur Bildergalerie

13000 Kilometer hat das HLF bislang auf dem Tacho, für die Einsätze in Kronshagen kommen pro Jahr rund 1000 dazu. Der Tank ist mit 1600 Litern Wasser und 200 Litern Schaum etwas kleiner, um Platz für die technische Ausrüstung zu haben. Ein Lichtmast, der auch als Landehilfe für Hubschrauber genutzt werden kann, eine Seilwinde, eine Pumpe und eine Batterie, die sich mit dem eigenen Generator selbstständig wieder laden kann, sind bei dem 16-Tonner mit Allradantrieb an Bord. „Für die neun Mann Besatzung ist mehr Platz“, sagte Esselbach. Noch in dieser Woche sollen die Schulungen für die anderen Kameraden beginnen, damit das Fahrzeug schnell in die Alarmbereitschaft übernommen werden kann.

Bis November sollen alle neuen Fahrzeuge in Kronshagen einsatzbereit sein. Am Sonnabend, 23. September, lädt die Wehr von 14 bis 18 Uhr alle Kronshagener zu einer Besichtigung ein. Dann sollten auch der neue Einsatzleitwagen und das Rüstfahrzeug angekommen sein.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten aus Rendsburg 2/3