23 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Neue Schulbücherei steht kurz vor der Eröffnung

Flintbek Neue Schulbücherei steht kurz vor der Eröffnung

Kaum sind die Ferien vorbei, stehen auch schon die nächsten Aktionen des Vereins der Freunde der Schule am Eiderwald Flintbek in den Startlöchern. Unter anderem soll eine Schulbücherei eröffnet werden.

Voriger Artikel
Löschen mit Spritze und Axt
Nächster Artikel
Signalwirkung für stationäres Hospiz

Der Förderverein der Freunde der Schule am Eiderwald unterstützt viele Projekte an der Schule.

Quelle: Foto: Gunda Meyer

Flintbek. Flintbek. Kaum sind die Ferien vorbei, stehen auch schon die nächsten Aktionen des Vereins der Freunde der Schule am Eiderwald Flintbek in den Startlöchern.

 Der Verein, der von Susanne Groß geleitet wird, besteht seit mehr als 57 Jahren. Sein Ziel: Durch die Unterstützung von Eltern und auch Ehemaligen soll geholfen werden, die Attraktivität und das Bildungsangebot der Schule für die Kinder zu verbessern. Unter anderem wurden im Lauf der Zeit dank der Mitgliedsbeiträge und Spenden eine Vielzahl von Spiel-, Sport- und Lerngeräten angeschafft, beziehungsweise mitfinanziert. „Da diese Anschaffungen oft weit über das Maß der Verpflichtungen des Schulträgers hinausgehen, muss die Schule dennoch nicht darauf verzichten“, erklärte Groß. Das gelte ebenso bei der Beschaffung moderner Technologie, wie zum Beispiel bei dem gerade abgeschlossenen Babypuppenprojekt „Eltern auf Probe“, und bei der Schulhofgestaltung.

 Damit Schüler, Lehrer und die Schule weiterhin so erfolgreich unterstützt werden können, hofft Groß auf viele großzügige Förderer aus den Reihen von Eltern, Verwandten und Freunden, die die Schule über den Verein unterstützen. Im Übrigen liegt die Höhe des Beitrages dabei im Ermessen des einzelnen Mitglieds.

 Auf Hochtouren laufen die Arbeiten an einem aktuellen Projekt: Am Donnerstag, 30. April, in der 10-Uhr-Pause wird steht die neue Schulbücherei eröffnet. Das Projekt hat sich in Kooperation mit der Gemeindebücherei entwickelt. „Darauf freuen wir uns besonders“, so Susanne Groß. Auch das „Gesunde Frühstück“ findet großen Anklang. „Die Kioske werden so gut frequentiert, dass die Anschaffung neuer Kühlmöglichkeiten sowie mehr Arbeits- und Lagerflächen nötig ist.“ Die 5. und 6. Klassen mit Profil erhalten einen „Profiletat“, mit dem sich besondere Aktionen wie ein Workshop mit dem Werftparktheater oder eine Fahrt in die Eishalle nach Flensburg umsetzen lassen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Sorka Susann Eixmann
Holsteiner Zeitung

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

KSV-Liveticker!

KSV-Spielstand online
verfolgen, mit dem
KN-KSV-Liveticker

Anzeige