8 ° / 5 ° Regenschauer

Navigation:
Neue Zuflucht in alten Kleingärten

Flüchtlingscamp Neue Zuflucht in alten Kleingärten

Das Flüchtlingscamp an der Büsumer Straße am nördlichen Stadtrand von Rendsburg soll umziehen. Voraussichtlich wird ein ehemaliges Kleingartengelände neuer Standort. Die rund 5,7 Hektar große Fläche zwischen der Friedrichstädter Straße und der alten Feldwebel-Schmid-Kaserne liegt näher an der Innenstadt.

Voriger Artikel
Eine Mauer mit wechselvoller Geschichte
Nächster Artikel
Erste Skizzen vom Haus für Flüchtlinge

Das Kleingartengelände ist verwildert und teils unzugänglich. Das Land will es auf eigene Kosten herrichten.

Quelle: Hans-Jürgen Jensen
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Hans-Jürgen Jensen
Holsteiner Zeitung

Eckernförder Bucht

Schiffspositionen in
der Eckernförder Bucht,
dem NOK & der Ostsee

Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Rendsburg 2/3