7 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Flüchtlingshelfer sehen Integration in Gefahr

Achterwehr Flüchtlingshelfer sehen Integration in Gefahr

Die Flüchtlingsarbeit im Amt Achterwehr steht auf der Kippe. Grund ist das Vorhaben der Amtsverwaltung, 31 Asylbewerber aus Jägerslust und Strohbrück nach Brux zu verlegen. Die drei Helferinitiativen sehen die Integrationsbemühungen in Gefahr und drohen damit, die Unterstützung einzustellen.

Voriger Artikel
Böhnhusen: Motorradfahrer schwer verletzt
Nächster Artikel
80 Pflegeplätze im Hertie-Haus

„Ich gehe in Kiel zum Deutschunterricht“, „Ich habe Freunde in Quarnbek“ – mit Plakaten protestierten am Montag Flüchtlinge und Betreuer in Jägerslust gegen eine Verlegung nach Brux.

Quelle: Torsten Müller
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Torsten Müller
Redaktion Holsteiner Zeitung

Events: Rendsburg

Veranstaltungen in
Rendsburg. Aktuelle
Termine, News, Infos

Eckernförder Bucht

Schiffspositionen in
der Eckernförder Bucht,
dem NOK & der Ostsee

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Rendsburg 2/3