7 ° / 3 ° Regen

Navigation:
Für den Mörder nachgerückt

Gemeindevertretung Fockbek Für den Mörder nachgerückt

Fast eineinhalb Jahre nach den Schüssen im Rendsburger Finanzamt kehrt in der Gemeindevertretung im Nachbarort Fockbek Normalität ein. Als Nachfolgerin für den wegen Mordes verurteilten Olaf L. rückte Ulla Kathmann (FDP) am Mittwochabend nach. L. war Gemeindevertreter und hielt noch im Gefängnis am Mandat fest.

Voriger Artikel
Geld für die Innenstadt freigegeben
Nächster Artikel
Vier Freunde und der erste große Fall

Ulla Kathmann vertritt jetzt die FDP.

Quelle: Hans-Jürgen Jensen

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Hans-Jürgen Jensen
Holsteiner Zeitung

Das THW-Magazin

Erfahren Sie mehr!
Einblicke hinter die
Kulissen des THW-Kiel

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Anzeige
Mehr zum Artikel
Mord im Finanzamt
Foto: Olaf L. ist rechtskräftig wegen heimtückischen Mordes verurteilt.

Noch ist der wegen heimtückischen Mordes rechtskräftig verurteilte Olaf L. in seinem Heimatort Fockbek bei Rendsburg Gemeindevertreter. Der Entzug des Mandats sei lediglich eine Formalie, sagt Bürgermeister Holger Diehr. Es könne sich aber noch monatelang hinziehen, bis der Steuerberater den Sitz verliert.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Nachrichten aus Rendsburg 2/3