21 ° / 16 ° wolkig

Navigation:
Pioneers wollen zur WM nach Malaysia

Formel 1 in der Schule Pioneers wollen zur WM nach Malaysia

Gymnasiasten aus Kronshagen rüsten sich für die Weltmeisterschaft. Nachdem die „Pioneers“ beim Wettbewerb Formel 1 in der Schule in Neckarsulm am Wochenende deutscher Vizemeister wurde, laufen jetzt die Vorbereitungen für die Weltmeisterschaft in Malaysia an. Jetzt werden dringend Sponsoren gesucht.

Voriger Artikel
Bäume in Einkaufsstraße müssen weichen
Nächster Artikel
Baugebiet bereitet Kindergarten Sorgen

Fiete (von links), Hanno, Bendix, Carl, Jorina und Linus müssen für die Weltmeisterschaft in Malaysia alles neu planen und konstruieren.

Quelle: Sven Janssen

Kronshagen. Nur am Geld könnte die Teilnahme noch scheitern. Ohne Sponsoren reisen die Gymkro-Schüler nirgendwo hin. Mit dem zweiten Platz bei der Deutschen Meisterschaft hat das Team sein Ziel erreicht: die Möglichkeit an der Weltmeisterschaft in Malaysia teilzunehmen, wo ein Wochenende später auch die echte Formel 1 startet.

Anders als dort zählt nicht nur die Geschwindigkeit für den Sieg des Schülerwettbewerbs. „Neben der Geschwindigkeit zählen Konstruktion des Fahrzeugs, das Portfolio des Teams, der Messestand und die exakte Einhaltung der Regeln“, erklärt Teammanager Linus (18). Zusammen mit Fertigungsspezialist Hanno (18), Konstrukteur Fiete (18) und IT-Fachmann Bendix (17) hat er in diesem Jahr Abi gemacht. Mit im Team sind Entwicklungschef Carl (16) und Marketingexpertin Jorina (16).

20000 bis 30000 Euro benötigt

Die Neuentwicklung von Fahrzeug und Stand für die WM werden, so haben sie überschlagen, einiges kosten. „Wir müssen zwischen 20000 und 30000 Euro auftreiben, dafür brauchen wir Sponsoren“, so Linus. Vier Wochen gibt sich das Team dafür Zeit. „Wenn wir die Marke von 20000 Euro überschreiten, werden wir uns anmelden.“ Spenden sammeln sie über den Förderverein der Schule ein, jeder Spender bekommt eine Spendenquittung. „Sollte das Geld nicht zusammenkommen und wir nicht an der WM teilnehmen, erhält jeder Spender sein Geld zurück“, erklärt Linus.

Die IBAN des Spendenkontos bei der Kieler Volksbank lautet DE26210900070062063120 Stichwort „Formel1-WM“. Mehr Informationen gibt es per Mail an info@shpioneers.de oder unter Tel. 0157/57199016

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten aus Rendsburg 2/3