23 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Seltene Spenderinnen-Jubiläen

Dätgen Seltene Spenderinnen-Jubiläen

„Ich bin mit dem Auto Jahr und Tag zur Arbeit nach Neumünster gefahren.“ Und das war für Inge Wittmaack aus Groß Vollstedt 42 Jahre lang ein guter Grund, regelmäßig Blut zu spenden. Bei einem Unfall hätte sie schließlich selbst auf eine Blutkonserve angewiesen sein können. Am Dienstag wurde die 66-Jährige beim DRK-Ortsverein Dätgen für ihre 100. Blutspende ausgezeichnet, Helga Lotze (66) aus Bokel wurde sogar für ihre 125. Spende geehrt.

Voriger Artikel
Die Tat eines Selbstsüchtigen
Nächster Artikel
Ärger bei den Pflanzpaten

Liege an Liege zum Blutspende-Jubiläum: Inge Wittmaack (links) wurde für ihre 100. Blutspende ausgezeichnet, Helga Lotze für ihre 125. Spende.

Quelle: Beate König

Dätgen. „Dass Frauen diese hohe Anzahl an Blutspenden schaffen, ist eine Seltenheit“, würdigte Tim Habich, Referent im Spendenmarketing des DRK-Blutspendedienstes Nord-Ost, die Ausdauer der Damen. Während einer Schwangerschaft und in der Stillzeit dürfen Frauen nicht spenden. „Da brauchen sie ihre Energie selbst“, sagte Frauke Hameister, Kassenwartin des DRK Dätgen und langjährige Organisatorin der Spendenaktion im örtlichen Dorfkrug. Das DRK schreibt vor, dass Frauen maximal vier Mal im Jahr zum Blutspenden dürfen, Männer sechs Mal. Schwankende Hämoglobin-Werte machen spendenwilligen Frauen auch oft einen Strich durch die gute Absicht. Wird bei der Voruntersuchung ein niedriger Wert festgestellt, wird kein Blut genommen, um die Gesundheit der Spenderinnen nicht zu gefährden.

 Helga Lotze spendet auch aus gesundheitlichen Gründen: „Das ist gut gegen Bluthochdruck, mir hat es geholfen“ hat die 66-Jährige für sich festgestellt. Angefangen hat sie, weil ihr Mann sie zum Spenden mitnahm. Sie will bis zum Spendenhöchstalter von 72 Jahren durchhalten.

 Frauke Hameister wurde ebenfalls ausgezeichnet. Zum 75. Mal gab die 54-jährige Dätgenerin ihr Blut. Sie weiß aus ihrem familiären Umkreis, wie viele Blutkonserven beispielsweise bei einer Krebs-Therapie gebraucht werden. „Ich will den Kranken mit meiner Spende helfen.“

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Eckernförder Bucht

Schiffspositionen in
der Eckernförder Bucht,
dem NOK & der Ostsee

KSV-Liveticker!

KSV-Spielstand online
verfolgen, mit dem
KN-KSV-Liveticker

Anzeige