14 ° / 9 ° Regen

Navigation:
Älteste Kutsche war 150 Jahre alt

Westensee Älteste Kutsche war 150 Jahre alt

Nostalgie ist ja ganz schön und gut, aber bei Regen mit einer offenen Kutsche durch die Landschaft schaukeln? Für etwa 20 Fahrer von historischen Gespannen war das am Sonntag keine Frage. Sie nahmen an der traditionellen Kutschenausfahrt des Fahrvereins Schleswig-Holstein/Hamburg auf Gut Bossee in Westensee teil.

Voriger Artikel
Segelflugzeug stürzt ins Gebüsch: Zwei Schwerverletzte
Nächster Artikel
Große Stimmung, volle Tanzfläche

Helmut Becker aus Bredenbek fuhr mit einem 150 Jahre alten Jagdwagen von Gut Bossee vor. Mit 84 Jahren war er der älteste Teilnehmer.

Quelle: Torsten Müller

Westensee. Zunächst mussten sich die Kutschen einer fachlichen Überprüfung nach den internationalen Regeln unterziehen. Ist das Geschirr so angelegt, dass es dem Pferd nicht wehtut, und genügt das alte Gefährt den Anforderungen im Straßenverkehr? „Die Regeln dienen der Sicherheit, Pferdeschonung und Zweckmäßigkeit“, erläuterte Karl-Friedrich von Holläufer, FN-Fahrlehrer und -trainer für Gespanne. Vor der stilvollen Kulisse des Bosseer Herrenhauses stellte er die liebevoll gepflegten Gefährte von anno dazumal vor. Zum Beispiel eine Victoria, die seinerzeit eigens für die Queen mit einem niedrigen Einstieg entwickelt wurde. Helge Möller aus Nettelsee fährt sie dreimal in der Woche: „Das hat Stil und Tradition“, sagte er. Natürlich gehört zur Kleidung auch ein Zylinder.

 Mit der ältesten Kutsche, einem 150 Jahren alten Jagdwagen von Gut Bossee, fuhr Helmut Becker aus Bredenbek vor – gezogen von Halb- und Volltrakehnern. Mit 84 Jahren war er der älteste der Gespannfahrer. Zum klassischen Jagdwagen gehört im Heck die Wildbrücke dazu, auf der früher tote Rehe oder Hasen transportiert wurden. „Da konnte aber auch ein Mehlsack aufgeladen werden“, sagte von Holläufer.

 Mit von der Partie war auch eine einachsige Holsteiner Gig, die Andrea Thom aus Kosel steuerte.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Torsten Müller
Redaktion Holsteiner Zeitung

Mehr aus Nachrichten aus Rendsburg 2/3