9 ° / 5 ° Regen

Navigation:
3500 Mäuse ziehen an die Ostsee

Eckernförde 3500 Mäuse ziehen an die Ostsee

Das erste Mauseum „nördlich des Südpols“ hat einen Standort in Eckernförde gefunden. Gynter Mödder und seine Frau Renate Mödder-Reese, eine gebürtige Eckernförderin, zieht es vom Rhein an die Ostsee. Im Gepäck haben die beiden 3500 Maus-Exponate, die jetzt in der Kieler Straße 57 (Hinterhaus Alte Post) eine neue Heimat finden.

Voriger Artikel
Schafe von Weide gestohlen
Nächster Artikel
Richtfest: Ende Mai eröffnet der Grieche

Die 3500 verschiedenen Mäusen auf Reisen: Gynter Mödder und seine Frau Renate sind mit ihrem Mauseum vom Rhein an die Ostsee umgezogen. In der Alten Post haben ihre Exponate eine neue Heimat gefunden.

Quelle: Rohde
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Das THW-Magazin

Erfahren Sie mehr!
Einblicke hinter die
Kulissen des THW-Kiel

KSV-Liveticker!

KSV-Spielstand online
verfolgen, mit dem
KN-KSV-Liveticker

Anzeige