9 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Lammzeit auf den Goosseewiesen

Eckernförde Lammzeit auf den Goosseewiesen

Die ersten Lämmer der Heidschnuckenherde auf den Eckernförder Goosseewiesen sind da. Ihre Felle schimmern allesamt schwarz. „Aber das ist bei Heidschnucken normal“, sagt Jürgen Schmidt, der gemeinsam mit Karl-Heinz Siebrecht für den Naturschutzbund (Nabu) die Schafe ehrenamtlich betreut. In dem 37 Hektar großen Landschaftsschutzgebiet werden sie als „lebendige Rasenmäher“ eingesetzt, um eine offene Knicklandschaft mit ihrer spezifischen Tier- und Pflanzenwelt zu erhalten.

Voriger Artikel
„Blaue Wiese“: Bauausschuss sah rot
Nächster Artikel
Es geht noch billiger

Jürgen Schmidt schaut nach einem von sieben Lämmern, die bereits in der Heidschnuckenherde geboren wurden. Weitere werden erwartet.

Quelle: Christoph Rohde
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
KSV-Liveticker!

KSV-Spielstand online
verfolgen, mit dem
KN-KSV-Liveticker

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Anzeige