10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Abschied von der Vision

Historisches Museum Rendsburg Abschied von der Vision

Martin Westphal hat den Traum von der Erweiterung seines Historischen Museums in Rendsburg in eine leere Kfz-Halle in der früheren Eiderkaserne nebenan begraben. Er will nun den ersten Stock neu ordnen und Raum für Uniformen, Waffen und Militärdokumente als Zeugen der 350-jährigen Garnisonsgeschichte schaffen.

Voriger Artikel
Spatenstich für sieben Wohnungen
Nächster Artikel
Täter von Hauseigentümer überrascht

Museumschef Martin Westphal will den ersten Stock im Historischen Museum neu sortieren, damit Platz für die Militärgeschichte der Stadt ist.

Quelle: Jörg Wohlfromm
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Hans-Jürgen Jensen
Holsteiner Zeitung

THW-Liveticker!

THW-Spieltage online
live verfolgen, mit
dem THW-Liveticker

Eckernförder Bucht

Schiffspositionen in
der Eckernförder Bucht,
dem NOK & der Ostsee

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Rendsburg 2/3