9 ° / 3 ° wolkig

Navigation:
Nahezu ungebremst aufgefahren

Hohenwestedt Nahezu ungebremst aufgefahren

Schwerer Verkehrsunfall am frühen Dienstagabend bei Hohenwestedt: Auf der Bundesstraße 430 in Fahrtrichtung Schenefeld fuhr eine 41-jährige Autofahrerin auf einen Lkw auf. Sie musste schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht werden, die Straße wurde für eine halbe Stunde voll gesperrt.

Voriger Artikel
Romantiker hielt immer Kontakt
Nächster Artikel
Eine Rolltreppe weniger

Die Polizei sperrte die Bundesstraße nach dem Unfall für etwa 30 Minuten.

Quelle: dpa

Hohenwestedt. Laut Polizei ereignete sich der Unfall gegen 17.05 Uhr. Der 45-jährige Lkw-Fahrer war mit seinem Sattelzug langsam an eine Fahrzeugschlange vor der Ampel an der Kreuzung B 430/L 123 herangerollt, von hinten näherte sich die Pkw-Fahrerin ungebremst.

Durch den Aufprall kam es zu einem wirtschaftlichen Totalschaden am Auto (etwa 4000 Euro), der Lkw konnte noch vor Ort wieder fahrtüchtig gemacht werden, der Schaden beträgt etwa 10 000 Euro. Für etwa 30 Minuten war die B 430 voll gesperrt. Danach konnte der Verkehr an der Unfallstelle vorbeigeleitet werden. Richtung Aukrug bildete sich ein Rückstau von etwa einem Kilometer.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
KN-online (Kieler Nachrichten)

THW-Liveticker!

Alle THW-Spiele live
online verfolgen. Mit
dem THW-Liveticker

KSV-Liveticker!

KSV-Spielstand online
verfolgen, mit dem
KN-KSV-Liveticker

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Rendsburg 2/3