9 ° / 0 ° Regenschauer

Navigation:
25 Jahre traditionelle Museen in Rendsburg

Hohes Arsenal 25 Jahre traditionelle Museen in Rendsburg

Das Historische Museum und das Druckmuseum bestehen 25 Jahre unter einem Dach im Hohen Arsenal in Rendsburg. Anlässlich dieses Jubiläums gaben Museumschef Martin Westphal und ehrenamtliche Mitarbeiter des Fördervereins den Besuchern Einblicke in historische Druckvorgänge und Blechspielzeug.

Voriger Artikel
Rasantes Tempo beim Fleitenmarkt
Nächster Artikel
Mit dem Zweitakter unterm Hintern

Aus den Anfängen des Bilderdrucks: Thomas Klimas erläutert Lissi Ockert, wie mit Farbe, Formbrett, Tiegel und Druckhebel ein Bild reproduziert wurde.

Quelle: Wolfgang Mahnkopf

Rendsburg. Das größte Interesse der Besucher galt der Welt des Blechspielzeugs in den verschlossenen Glasvitrinen. Im Schnelldurchgang erzählte Reinhard Jahnke, der zusammen mit seiner Frau dem Museum im Sommer 2011 eine Sammlung mit 450 Einzelstücken gespendet hatte, die Geschichten vieler Spielzeuge. Von dem Rendsburger erfuhren die Zuhörer, dass Autos 1886 als Lastfahrzeuge erfunden wurden und dass ein Fahrzeug aus dem Jahre 1903 sinnigerweise mit Tut Tut beschriftet ist. Ein Boxring und eine Autogrammkarte von Max Schmeling weisen auf seinen sensationellen K.o.-Sieg über Joe Louis im Jahre 1936 hin.

Schwarze Druckfarbe, Einzelplatten, Formplatten, Tiegel und Hebel waren früher erforderlich, um Bilder zu drucken. „Mit dem Hebel musste auf Tiegel und Druckform enormer Druck ausgeübt werden“, demonstrierte Thomas Klimas, bis Mitte der 70er Jahre als gelernter Buchdrucker tätig, das kräftezehrende Verfahren. Kontrastprogramm bot Martin Westphal. Der Museumschef erläuterte von der Schreibtechnik der ersten Schreibmaschine von 1808 über die Erfindung des Maschinensatzes im Jahre 1900 bis hin zum Computersatz im Jahre 2010.

200 Jahre zurück blickte Lars Mischak. „Die Eichentür des Bürgergefängnisses auf dem Dachboden des Alten Rathauses in Rendsburg ist noch bestens erhalten“, erfuhren die Besucher

Voriger Artikel
Nächster Artikel
KSV-Liveticker!

KSV-Spielstand online
verfolgen, mit dem
KN-KSV-Liveticker

THW-Liveticker!

Alle THW-Spiele live
online verfolgen. Mit
dem THW-Liveticker

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Rendsburg 2/3