2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Kronshagen setzt auf Sander

Bürgermeisterwahl Kronshagen setzt auf Sander

Er ist 42 Jahre alt und kommt von der Landespolizei: Ingo Sander (CDU) wird am 1. Juni als Bürgermeister die Nachfolge von Uwe Meister antreten. Die Kronshagener wählten ihn am Sonntag klar mit 53,8 Prozent der Stimmen. Konkurrent Robert Schall (SPD) gewann nur einen der sechs Wahlkreise.

Voriger Artikel
Ingo Sander ist neuer Bürgermeister in Kronshagen
Nächster Artikel
Weißer Ring: Hilfe für viele Gewaltopfer

Der unterlegene Kandidat Robert Schall (links) gratulierte dem Gewinner Ingo Sander als einer der ersten.

Quelle: Sven Janssen
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Torsten Müller
Redaktion Holsteiner Zeitung

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie Frau
Marion N.-Neurode

KSV-Liveticker!

KSV-Spielstand online
verfolgen, mit dem
KN-KSV-Liveticker

Anzeige
Mehr zum Artikel
+++ Liveticker +++

Kronshagen hat gewählt: Ingo Sander (CDU) löst Uwe Meister (Parteilos) als Bürgermeister ab. Der 64-Jährige stellte sich nicht mehr der Wahl. Lesen Sie hier den Verlauf des Wahlabends im Liveticker nach.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Nachrichten aus Rendsburg 2/3