18 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
Brückenterrassen anscheinend gerettet

Insolvenz Brückenterrassen anscheinend gerettet

Die insolventen Brückenterrassen, das Restaurant mit Schiffsbegrüßungsanlage am Nord-Ostsee-Kanal unterhalb der Eisenbahnhochbrücke in Rendsburg, scheinen gerettet zu sein. „Der Verkauf des Traditionslokals ist in der Endphase“, teilte Insolvenzverwalter Wilhelm Sali Khan Durani am Mittwochvormittag mit.

Voriger Artikel
Verteidigung des Doppelmörders legt Revision ein
Nächster Artikel
Heiligabend allein – das muss nicht sein

Die Rettung der Brückenterrassen ist in Sichtweite. Die Inhaberin hatte Ende August Insolvenz angemeldet.

Quelle: Wolfgang Mahnkopf

Rendsburg. Dem Insolvenzverwalter liegen seinen Angaben zufolge zwei Angebote vor, die den Erhalt der etwa 40 Arbeitsplätze und die Übernahme aller Arbeitnehmer vorsehen. „Vor diesem Hintergrund wird voraussichtlich die Höhe des Gebotes den Ausschlag geben.“ Beide Konzepte seien attraktiv und würden dem Standort zugutekommen. Durani rechnet mit einer endgültigen Entscheidung „in den nächsten Tagen“.

400000 Euro Verbindlichkeiten

Über das Vermögen der Inhaberin der Brückenterrassen und damit auch über das Restaurant hatte das Amtsgericht Neumünster am 28. August das vorläufige Insolvenzverfahren eröffnet, das am 1. Dezember in ein Insolvenzverfahren umgewandelt wurde. Bestandteil der Gerichtsentscheidung ist der Vorschlag, dass die Gläubigerversammlung am 7. März über einen Mindestkaufpreis von 256000 Euro entscheiden soll. Die Verbindlichkeiten bezifferte Durani Ende August auf knapp 400000 Euro zuzüglich des Insolvenzgeldes von der Agentur für Arbeit für die Mitarbeiter von September bis November.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
KSV-Liveticker!

KSV-Spielstand online
verfolgen, mit dem
KN-KSV-Liveticker

Eckernförder Bucht

Schiffspositionen in
der Eckernförder Bucht,
dem NOK & der Ostsee

Anzeige
Mehr zum Artikel
Nord-Ostsee-Kanal
Foto: Die Betreiberin des beliebten Ausflugslokals „Brückenterrassen“ am Nord-Ostsee-Kanal in Rendsburg hat Insolvenz angemeldet.

Die Brückenterrassen, ein Café und Restaurant mit Schiffsbegrüßungsanlage am Nord-Ostsee-Kanal unterhalb der Eisenbahnhochbrücke in Rendsburg, befinden sich in finanziellen Schwierigkeiten. Über das Vermögen der Inhaberin ist ein Insolvenzverfahren beim Amtsgericht in Neumünster eröffnet worden.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Nachrichten aus Rendsburg 2/3