6 ° / 0 ° Regenschauer

Navigation:
Gemeinsames Gewerbegebiet

Bordesholm-Dätgen-Nortorf Gemeinsames Gewerbegebiet

Die Stadt Nortorf und die Gemeinden Bordesholm und Dätgen haben den Vertrag für ein interkommunales Gewerbegebiet unterschrieben. Es soll in der Nähe der Autobahnanschlussstelle Bordesholm in Dätgen entstehen und knapp 15 Hektar groß sein. 16000 Quadratmeter sind schon vergeben.

Voriger Artikel
Uneins über Tourismusprojekt
Nächster Artikel
Luca Wolf tritt im Freibad auf

Unter den Augen der Mitgestalter aus den Amtsverwaltungen, des Kreises und der Wirtschaftsförderungsgesellschaft des Kreises unterzeichneten die Bürgermeister der beteiligten Gemeinden, Horst Krebs (Nortorf von links), Henry Ehlbeck (Dätgen) und Helmut Tiede (Bordesholm), den Kooperationsvertrag für das interkommunale Gewerbegebiet.

Quelle: Nora Saric
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Eckernförder Bucht

Schiffspositionen in
der Eckernförder Bucht,
dem NOK & der Ostsee

Das THW-Magazin

Erfahren Sie mehr!
Einblicke hinter die
Kulissen des THW-Kiel

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Rendsburg 2/3