23 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Jugendliche an Himmelfahrt unter Beobachtung

Verbote in Bordesholm erlassen Jugendliche an Himmelfahrt unter Beobachtung

Erstmals mit einer ordnungsbehördlichen Allgemeinverfügung wollen Amtsverwaltung und Polizei möglichen Alkoholexzessen und Schlägereien am Himmelfahrtstag in Bordesholm einen Riegel vorschieben. Für die Vogelwiese und den Hochzeitswald gelten am Donnerstag, 14. Mai, mehrere Verbote und Beschränkungen. Adressaten sind vor allem trinkfreudige Jugendgruppen, starke Polizeikräfte sollen die Einhaltung gewährleisten.

Voriger Artikel
Der „Dreschkasten“ bleibt im Dorf
Nächster Artikel
Im Freibad fehlt nur noch das Wasser

Mit Anordnungen und starker Präsenz vor Ort wollen (von links) Tim Reimer, Sven Ingwersen, Heinrich Lembrecht, Claus-Otto Hebbeln, Marc Rose sowie Rainer Wetzel von Amtsverwaltung und Polizei Auswüchse am Vatertag verhindern.

Quelle: Tietgen

Bordesholm. Mit dem Novum der Allgemeinverfügung reagieren die Behörden auf die Vorfälle an den Vatertagen der vergangenen beiden Jahre. Im Hochzeitswald und auf der Vogelwiese stießen jeweils mehrere Hundert Feiernde aufeinander, unter massivem Alkoholeinfluss wurden Sitzbänke in die Hochzeitswaldteiche geworfen, von Brautleuten gepflanzte Bäume zum Verfeuern abgesägt – und es gab zahlreiche Prügeleien. Polizeibeamte, die Platzverweise aussprachen, wurden massiv angegangen. Die Konsequenz: Am Himmelfahrtstag dürfen sich auf der Vogelwiese maximal 100 Personen, im Hochzeitswald höchstens 80 Feiernde gleichzeitig aufhalten. Grillen und Lagerfeuer sind verboten, Betrunkenen wird von vornherein der Zutritt verwehrt.

 Mit deutlicher Polizeipräsenz sollen die Regelungen vor Ort eingehalten werden. Zudem weisen großformatige Schilder auf die Verfügung hin. „Wir wollen damit auch die Familien und Gruppen mit älteren Besuchern schützen, die dort traditionell feiern“, erklärte Amtsdirektor Heinrich Lembrecht bei der Vorstellung der Maßnahmen mit Vertretern der Polizei. Einsatzkräfte der Bordesholmer Polizeizentralstation sowie des zweiten Polizeireviers in Neumünster werden schwerpunktmäßig am Nachmittag und frühen Abend die Bereiche kontrollieren.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
THW-Liveticker!

Alle THW-Spiele live
online verfolgen. Mit
dem THW-Liveticker

Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Anzeige