19 ° / 12 ° Gewitter

Navigation:
Höhenkontrolle sorgt für Staus

Rendsburger Kanaltunnel Höhenkontrolle sorgt für Staus

Erster Ärger mit den neuen automatischen Höhenkontrollen am Rendsburger Tunnel: Sie lösten am Montagvormittag zweimal lange Staus aus. Nachdem Polizeibeamte nachgemessen hatten, durften die Lkw weiterfahren. Ein in Bereitschaft stehender Streifenwagen sorgte für weitere Staus durch Gaffer.

Voriger Artikel
Der Abbruch beginnt
Nächster Artikel
Spielplatz muss Wohnungen weichen

Die automatische Höhenkontrolle ist scharf geschaltet.

Quelle: Hans-Jürgen Jensen

Rendsburg. Lkw und Erntefahrzeuge mit einer Höhe von mehr als vier Metern dürfen nicht in die neue Oströhre des Tunnels fahren. Sie stoppt seit dem Wochenende erstmals eine automatische Höhenkontrolle - wie im Elbtunnel. Bisher hingen nur Warnschilder.

Ausgelöste Höhenkontrollen könnten zum Arbeitsbeschaffungsprogramm für die Polizei werden, weil die nachmessen, womöglich den Verkehr stoppen und das zu hohe Fahrzeug umleiten muss. Reiner Wetzel, Sprecher der Polizeidirektion Neumünster: „Wir haben schon Sorge, dass das häufiger vorkommen wird. Wir müssen das im Auge behalten. Es kann kein Dauerzustand sein, dass wir da laufend stehen.“ Eine Woche Probezeit wolle er abwarten, sagte der Beamte.

„Wir prüfen, ob deutlichere Hinweise aufgehängt werden können“, kündigte Sönke Meesenburg vom Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt (WSA) an. Gesprächspartner wäre die Kreis-Verkehrsaufsicht. „Das war jetzt der erste Werktag, wir sollten die Woche mal abwarten“, meinte dort Andreas Brück. „Wir bleiben in Kontakt mit WSA und Polizei.“ Die aktuell installierten Schilder seien mit der Polizei abgesprochen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Hans-Jürgen Jensen
Holsteiner Zeitung

Mehr zum Artikel
Kanaltunnel
Foto: Schlägt an: Die automatische Kontrolle am Rendsburger Kanal soll zu hohe Fahrzeuge vor der Tunnelfahrt erkennen und dann stoppen.

Kaum ist die Oströhre im Rendsburger Kanaltunnel geöffnet, gibt es neuen Stress. Die Höhenkontrolle löst immer wieder aus, weil zu große Lkw den Tunnel ansteuern. Wenn die Polizei dann den Verkehr anhält, sind teils kilometerlange Staus die Folge.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Nachrichten aus Rendsburg 2/3