20 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
Kein Sonderfahrplan zum Stadtfest

Rendsburger Herbst Kein Sonderfahrplan zum Stadtfest

Kurz vor dem Stadtfest gibt es Probleme mit dem Nahverkehr. Zum „Rendsburger Herbst“ wird es vom 25. bis zum 28. August keinen Sonderfahrplan für sehr späte Busfahrten geben. Auch die Stadtbahn, die in den letzten Jahren Sonderfahrten angeboten hatte, fährt nicht.

Voriger Artikel
Manchmal hört man ein Cello heraus
Nächster Artikel
Nordart mit Kurs auf 80000 Besucher

Zum Rendsburger Herbst werden die Busse des Stadtverkehrs nicht nach einem Sonderfahrplan fahren.

Quelle: Malte Kühl

Rendsburg. „Das Sonderticket war immer ein Superangebot“, sagte Anke Samson, Geschäftsführerin des Veranstalters RD-Marketing, trotzdem breche nun keine Panik aus. Das Angebot gebe es erst seit vier Jahren und vorher seien die Besucher auch zum Rendsburger Herbst gekommen.

 Im Zuge der Zusammenstellung des Programmheftes habe sie beim Busunternehmen T. H. Sievers angefragt, ob das Angebot in diesem Jahr wieder bestehe, erläutert die Geschäftsführerin. Nach einer kurzen Bedenkzeit habe sie dann eine Absage bekommen. Zwar habe das Unternehmen vorgehabt, zum Stadtfest nach einem Sonderfahrplan zu fahren sowie ein günstiges Wochenendticket anzubieten, sagt Andreas Horn vom Busunternehmen T. H. Sievers, aber man müsse von dem ursprünglichen Angebot zurücktreten. Aufgrund von zwischenzeitlichen Entscheidungen und der damit einhergehenden angespannten Personalsituation sei es zu der entsprechenden Willensbildung innerhalb der Belegschaft und des Betriebsrates gekommen. Die Geschäftsführung trage diese Entscheidung mit, meint Horn. Es werde daher beim Regelfahrplan bleiben.

 Ende Mai hatte das Unternehmen nach einer europaweiten Ausschreibung den Stadtverkehr an das Unternehmen Transdev verloren. Dieses soll ab 1. Januar 2017 den Busverkehr in Rendsburg übernehmen. Seitdem herrscht Unsicherheit innerhalb der Arbeitnehmer von T. H. Sievers, die um ihre Jobs fürchtet.

 Auch die Stadtbahn, die in den vergangenen Jahren zum Rendsburger Herbst als Schnupperangebot in den Norden der Stadt gefahren ist, gibt es in diesem Jahr nicht, sagt Anke Samson. Die dafür zuständige Nah.SH habe das Angebot in diesem Jahr nicht wiederholt.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten aus Rendsburg 2/3