8 ° / 5 ° Regenschauer

Navigation:
Lkw-Verkehr nervt Anwohner

Kiesgrube Schönwohld Lkw-Verkehr nervt Anwohner

„Eigentlich sollte alles geregelt sein“, sagt Achterwehrs Bürgermeisterin Anne Katrin Kittmann (SPD). Für die Kiesgrube Schönwohld schlossen der Kreis, die Gemeinde und die Eigentümerin 2014 einen trilateralen Vertrag. Dieser verlangt auch den Bau einer neuen Zufahrt, um Anwohner zu entlasten – Pustekuchen!

Voriger Artikel
Zur Hälfte geschafft
Nächster Artikel
Müssen 20 Doppellinden gefällt werden?

Nur geduldet benutzen Laster den Fegefeuerweg zur Kiestransport. Eigentlich sollten sie Schönwohld umfahren.

Quelle: Torsten Müller
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Torsten Müller
Redaktion Holsteiner Zeitung

THW-Liveticker!

THW-Spieltage online
live verfolgen, mit
dem THW-Liveticker

Eckernförder Bucht

Schiffspositionen in
der Eckernförder Bucht,
dem NOK & der Ostsee

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Rendsburg 2/3