8 ° / 5 ° Regen

Navigation:
Kino-Standort Bahnhof gescheitert

Eckernförde Kino-Standort Bahnhof gescheitert

Stadt und Deutsche Bahn haben sich nicht auf einen Kaufpreis für den Eckernförder Bahnhof einigen können. Das teilte Bürgermeister Jörg Sibbel Donnerstagabend im Hauptausschuss mit. Damit ist der Standort Bahnhof für das Eckernförder Kino-Projekt gescheitert. Die Stadt muss sich jetzt nach neuen Standorten umsehen. „Das hat für uns hohe Priorität“, betonte der Verwaltungschef.

Voriger Artikel
Auflösung zum 31. Dezember
Nächster Artikel
Nordkolleg lädt zur Apfelblüte

Der Bahnhof aus den 70er Jahren soll abgerissen werden. Als Standort für ein Kino wurde er aber aus Kostengründen abgelehnt.

Quelle: Christoph Rohde
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
THW-Liveticker!

THW-Spieltage online
live verfolgen, mit
dem THW-Liveticker

Das THW-Magazin

Erfahren Sie mehr!
Einblicke hinter die
Kulissen des THW-Kiel

Anzeige