9 ° / 1 ° Regenschauer

Navigation:
Kindermusical eröffnet Gemeindefest

Kirchenmusik Nortorf Kindermusical eröffnet Gemeindefest

Das Konzertprogramm der Kirchenmusik an St. Martin in Nortorf ist voller Höhepunkte: Das Programm umfasst 18 Konzerte. Liebhaber der klassischer Stücke kommen ebenso auf ihre Kosten wie Fans der modernen Musik. Neben Kantorei und Orchester probt auch der Kinderchor einen fulminanten Auftritt in der Kirche.

Voriger Artikel
Kritik am Kreisverkehr
Nächster Artikel
Gemeinde sucht Baulücken im Innenbereich

Das Konzertprogramm von Kantor Ulrich Hein klingt wie ein Wünsch-Dir-was: Ein neues Kindermusical und Klassiker wie das Weihnachtsoratorium gehören dazu.

Quelle: Beate König

Nortorf. Highlights im Konzertprogramm an St. Martin? „Das ist Geschmackssache,“ sagt Kantor Ulrich Hein. Wer Klassik schätzt, wird sich über Werke von Bach und Beethoven, Mozart und Mendelssohn freuen. Für moderne Ohrmuschelfreuden stehen MayaMo und Miguel mit Marc Breitfelder und Georg Schroeter und ein Kindermusical auf dem üppig gefüllten Konzertplan der Nortorfer Kirchengemeinde.

 18 Konzerte sind bis zum Jahresende an St. Martin geplant. Neben Bewährtem wie der Weihnachtlichen Blasmusik des Blasorchesters Langwedel (13. Dezember), dem Weihnachtskonzert der Nortorfer Liedertafel unter Leitung von Angelika Alwast (27. November) oder dem Lions Benefiz-Konzert mit dem Gospelchor Pahlen (3. Dezember) probiert Kantor Hein auch Neues aus. Erstmals wird am Sonnabend, 2. Juli, ein Evensong mit Werken von Mendeslsohn und Stanford erklingen. „Das ist ein Gottesdienst fast ohne Sprache“, erklärt Hein das Chorkonzert, bei dem die Kirchenkantorei, Lisa Schmalz (Sopran) und Sven Thomas Haase (Orgel) gemeinsam unter Leitung von Hein konzertieren. Weil beim Evensong nur die Kantorei zum Zug kommt, hat Hein am 5. November zusätzlich ein reines Orchesterkonzert ins Programm genommen. „Damit die Musiker nicht ein halbes Jahr unbeschäftigt sind.“ Geplant sind zwei Werke von Wolfgang Amadeus Mozart. Nach dem Adagio und der Fuge c-Moll KV 546 wird der Solist Benjamin Günst das Konzert für Violine und Orchester A-Dur KV 219 spielen, Ludwig van Beethovens Sinfonie Nr. 1 op. 21 rundet den Abend ab.

 Heiß begehrt bei den 45 Sängern des gerade zwei Jahre bestehenden Kinderchores ist das zweite Musical, das Hein einstudiert. Schlaraffentheater heißt die köstliche Reise ins Land der Träume, bei dem schon eifrig Mutige aus den Reihen der Sechs- bis Zwölfjährigen für Solo-Partien vorsingen. „Die machen das ganz gut“, lobt Hein den Sängernachwuchs. Im Anschluss ans Musical am Sonntag, 17. Juli, startet das Gemeindefest rund um die Kirche.

 Fans von Johann Sebastian Bach sollten sich Sonnabend, 19. März, freihalten. Dann führt die 75-köpfige Kantorei die Johannespassion auf. Mit von der Partie sind als Solisten die Kammersängerin Heike Wittlieb, Manuela Mach, Stephan Zelck, Wolfgang Treutler und Jörn Dopfer. Barocke Werke von Bach und Georg Friedrich Händel erklingen am Dienstag, 13. September, beim Konzert für Bass, Trompete und Orgel mit Klaus Mertens, Joachim Pliquett und Arvid Gast. Eine Woche vor Weihnachten führt die Kantorei am 17. Dezember die Teile I, II und IV des Weihnachtsoratoriums mit den Solisten Julia Hennig, Katja Pieweck, Manuel König und Julian Redlin und die Kantate Gloria in Excelsis auf.

 Eintrittskarten für 10 bis 18 Euro gibt es im Vorverkauf bei der Buchhandlung Ute Scheel, Am Markt 6, Nortorf, Tel. 04392/2223. Das Programm liegt als Flyer im Gemeindehaus aus, www.kirchenmusik-nortorf.de

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

KSV-Liveticker!

KSV-Spielstand online
verfolgen, mit dem
KN-KSV-Liveticker

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Rendsburg 2/3