23 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Wissen, wozu Mathe dient

Eckernförde Wissen, wozu Mathe dient

Stau auf den Autobahnen: ein alltägliches Phänomen. Da stellt sich die Frage: Welche Geschwindigkeitsbegrenzung ist am sinnvollsten, wenn bei einer zweispurigen Autobahn der Verkehr auf eine Spur geleitet werden muss? Die Klasse 12b der Peter-Ustinov-Schule nahm sich dieser und vieler weiterer Fragen im Rahmen einer Klausurersatzleistung an und produzierte gleichzeitig ein Buch.

Voriger Artikel
Frische Produkte? Hier geht’s lang
Nächster Artikel
Das Wasser kommt in die Flaschen

Tessa Behrens und ihre Mitschüler präsentieren ihre Klausur-Ersatzleistung: Ein Mathebuch, das Spaß macht und gleichzeitig zum Lernen anregt. Mit dabei ist Lehrer Maik Haberla (rechts).

Quelle: Kai Pörksen

Eckernförde. Mit dem Erlös aus dem Buchverkauf sollen die Kosten einer Klassenreise nach Sorrent in Italien im Juni teilfinanziert werden.

„Da wird Mathematik verständlich nahegebracht“, sagt Schülerin Grit Lange. Denn das übliche Problem bei Mathe sei, dass oft nicht vermittelt werde, was man mit den Rechenvorgängen und ihren Ergebnissen anfangen könne. „Hier bieten wir konkrete Inhalte“, so Lange, und wenn man die Hintergründe wisse, dann falle das Lösen der Aufgaben leichter. Da die Herangehensweise jedoch unterschiedlich ist, gibt es die Kategorien Schwer, Mittel und Leicht. Je nach Neigung könne also ein Hochbegabter die Fragestellung lesen und die Lösung selbst erarbeiten. Für die „normalen“ Schüler gebe es Hilfestellung, für diejenigen, die Mathe nicht zu ihrem Lieblingsfach zählen, den kompletten Lösungsweg.

Thema Autobahnbaustelle: Eine optimale Geschwindigkeit könnte dazu beitragen, Staus und Wartezeiten zu vermeiden und die Nerven der Autofahrer zu schonen. Vorausgesetzt wird, dass alle Fahrzeuge gleich schnell fahren: Welche Geschwindigkeit ist also optimal? Das Ergebnis ist ernüchternd, so Lehrer Maik Haberlag. Ausnahmsweise verrät er in diesem Fall die Lösung: 24,49 Stundenkilometer. Doch wie sieht es aus, wenn man auch noch die Schrecksekunde mit einberechnet?

Das Buch ist in kleiner Auflage von 50 Exemplaren erschienen, dürfte zum Preis von 15 Euro aber auch „matheferne“ Leser interessieren und hätte Potenzial für eine größere Karriere. So lernt der Leser etwas über die Altersbestimmung von Gegenständen, über die Flugkurve des Balles beim Freistoß oder über die Parabel beim Internetspiel Angry Birds. Für die Schüler gab es gute Noten, für den Lehrer statt Ferien viel Arbeit, und für die interessierten Leser gibt’s bei ihm noch wenige Bücher in Raum 150.

Und die Schrecksekunde? Sie hat keine Auswirkung, denn sie gilt für alle.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Kai Pörksen

KSV-Liveticker!

KSV-Spielstand online
verfolgen, mit dem
KN-KSV-Liveticker

Events: Rendsburg

Veranstaltungen in
Rendsburg. Aktuelle
Termine, News, Infos

Anzeige