20 ° / 17 ° Regen

Navigation:
Margrit Bonde mit Ansgarkreuz ausgezeichnet

Klosterkirche Margrit Bonde mit Ansgarkreuz ausgezeichnet

Große Ehre für Margrit Bonde: Die Vorsteherin des Kirchengemeinderates der Klosterkirche wurde von Propst Stefan Block für ihr beispielhaftes ehrenamtliches Engagement mit dem Ansgarkreuz ausgezeichnet.

Voriger Artikel
Lindenmarkt trotzt dem Wetter
Nächster Artikel
Spiel und Spaß bei der Sportwoche

Die Vorsteherin des Kirchengemeinderates der Klosterkirche wurde von Propst Stefan Block für ihr beispielhaftes ehrenamtliches Engagement mit dem Ansgarkreuz ausgezeichnet.

Quelle: Beate König

Bordesholm. Komplett überrascht wurde die 69-Jährige am Pfingstsonntag nicht von der Ehrung, die jede Kirchengemeinde nur einmal im Jahr vergeben darf. „Ich wurde am vergangenen Dienstag informiert.“

„Sie ist toll!“ brachte Pastor Thomas Engel in seiner Laudatio Margrit Bondes Leistung für ihre Gemeinde auf den Punkt. Seit sie vor 25 Jahren in den Kirchenvorstand eingeführt wurde, ist ihr Einsatz regional und landesweit groß.

„Ihr Herz ist in der Gemeinde,“ weiß Pastor Engel, der im Alltag miterlebt, dass die Ehrenamtliche immer dann einspringt, wenn zupackende Hilfe gebraucht wird: Ob eine Vertretung für den Küster im Gottesdienst oder ein Brötchenschmierer beim Kirchen-Brunch gebraucht, sie steht parat. Besonders vertieft sich die Bordesholmerin in die Verwaltung und das Haushaltswesen der Gemeinde. „Es gibt keine Rechnung, die nicht kritisch von ihr geprüft wird.“  Das jüngste Projekt, das sie maßgeblich in der Klosterkirche vorangetrieben hat, heißt Weihnachten in Gesellschaft. Am Weihnachtsabend ist sie seit zwei Jahren für andere da, mit denen sie samt Weihnachtsbaumschmücken zusammen feiert. „Für die Familie hat sie am ersten Feiertag Zeit.“

Auf Kirchenkreisebene prägt sie in der Synode und in Ausschüssen die Arbeit der Kirche. Im Projekt Mehr Himmel auf Erden ist sie ebenso aktiv wie in der Verbesserung der Zusammenarbeit der Gemeinden in der Eiderregion. Auf Landesebene wirkt Margrit Bonde in der Synode und in mehreren Ausschüssen der Nordelbischen Kirche mit.

„Ich stelle mich im Juni bei der Kirchengemeinderatswahl wieder als Kandidatin zur Wahl“, kündigte Margrit Bonde an. Welchen Posten sie anvisiert, sei allerdings noch offen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

THW-Liveticker!

Alle THW-Spiele live
online verfolgen. Mit
dem THW-Liveticker

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Rendsburg 2/3