23 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Klänge mit Raum zum Atmen

Konzertkirche Gettorf Klänge mit Raum zum Atmen

Instrumente verschmelzen unter dem aufmerksamen Miteinander sensibler Musiker, und Klänge haben Raum zum Atmen: Die Gettorfer Konzertkirche erwies sich am Wochenende erneut als idealer akustischer Spielplatz im Rahmen des Folkbaltica-Festivals.

Voriger Artikel
20 Jahre Piehl-Shows
Nächster Artikel
Votum für kleineren Windpark

Das Trio Mio mit Peter Rosendal, Kristine Heebøll und Jens Ulvsand (von links) spielte vor allem Stücke aus der aktuellen CD.

Quelle: Gerhard Breier

Gettorf. Besonders spannend sind Auftritte, an denen – wie schon im Vorjahr – mehrere Formationen beteiligt sind und so interessante Vergleiche ermöglichen sowie die Vielfalt der aktuellen Szene erahnen lassen. Ein gutes Beispiel für Weiter-Entwicklungen einer lebendigen Musiklandschaft ist das Trio Mio, das überwiegend Stücke aus seiner aktuellen CD spielt. Auch in neuer Besetzung mit Peter Rosendal (Klavier/Marschposaune) loten Kristine Heebøll (Violine) und Jens Ulvsand (Bouzouki, Gitarre) ebenso abenteuerlustig wie einfühlsam neue klangliche Facetten einer unendlich weit scheinenden Klanglandschaft aus. Das Resultat gerät zeitgenössisch schön, erfrischend und mit Anleihen aus dem Jazz und der Klassik mal ruhig und luftig, mal inspiriert improvisatorisch. „Was für eine feine Musik – völlig originell. Ich bin ganz zur Ruhe gekommen“, ist dann auch Pastor Frank Boysen total hingerissen von dem Auftritt des dänisch-schwedischen Trios, dessen CD-Stand die Konzertbesucher in der Pause umlagern.

 Den etablierten Profis folgen mit Kalüün Newcomer. Jan Faltings (Mandoline/Bouzouki/Gesang/Mundharmonika) nutzt die Gelegenheit zunächst zu einem ungewöhnlichen Willkommensgruß: „Seid Ihr freiwillig geblieben oder festgefroren?“ spielt er auf die geringe Raumtemperatur an, der einige der 130 Konzertbesucher in weiser Vorausschau mit Decken entgegenwirken. Warmherzig und einschmeichelnd hingegen die Musik des Quartetts, das sich mit alten Balladen und Tanzstücken von der Insel Föhr auf eine hörenswerte Spurensuche begeben hat.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Eckernförder Bucht

Schiffspositionen in
der Eckernförder Bucht,
dem NOK & der Ostsee

Anzeige