17 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Ausgezeichnete Handwerker

Rendsburg Ausgezeichnete Handwerker

Rund 60 Auszubildende im Tischlerhandwerk und in der Holzmechanik nahmen am Weihnachtswettbewerb der Tischler-Innung Rendsburg-Eckernförde teil. Die Jury gab die Sieger am Sonnabend im Haus des Handwerks in Rendsburg bekannt.

Voriger Artikel
Nikolaus im Landeanflug
Nächster Artikel
Rauschende Ballnacht in der Stadthalle

Joschua Remmert fertigte einen Zauberwürfel aus verschiedenen Hölzern.
 

Quelle: Veronika Sawicki

Rendsburg. Der Weihnachtswettbewerb ist mittlerweile Tradition, denn er findet seit über 25 Jahren statt. Die Aufgabe: Stelle ein Werkstück aus Holz in deiner Freizeit her. Die Bedingung: Es soll die Größe von 60 mal 60 mal 60 Zentimeter nicht überschreiten. „Das Thema konnte völlig frei gewählt werden“, erläuterte Innungsobermeister Jörg-Peter Böhrnsen.

Herausgekommen ist eine große Vielfalt an Arbeiten: Musikinstrumente, Möbelstücke, Spielzeug und Modellnachbauten – jeder Lehrling hatte eine andere Idee.

Geneviève Nario-Rivera zeigt stolz ihre Scherenlampe.

Zur Bildergalerie

„Ich wollte unbedingt etwas machen, das ich gut gebrauchen kann“, sagte Geneviève Nario-Rivera, die im zweiten Jahr bei der Tischlerei Mißfeldt in Gettorf lernt. Sie fertigte eine Scherenlampe mit einem Gestell aus Nussbaum. Dabei wollte die 30-Jährige auf keinen Fall einen Schirm aus Stoff haben und so stellte sie ein Biegefurnier aus Ahorn her. „Ich liebe die Holzmaserung.“ Die Lampe soll  zukünftig ihren Schreibtisch erleuchten.

Joschua Remmert wollte hingegen ein wenig wissenschaftlich vorgehen und fertigte einen Zauberwürfel, der dem Rubik’s Cube nachempfunden ist. „Ich fand den Mechanismus faszinierend und wollte sehen, ob das auch mit Holz funktioniert“, erläuterte der 20-Jährige. Hauptsächlich verwendete er Nussbaum sowie weitere sechs Hölzer. Der Lehrling aus dem zweiten Lehrjahr beim Hobby Wohnwagenwerk in Fockbek hofft, zukünftig weiterhin so kreativ arbeiten zu können.

Bei den Holzmechanikern belegten Fabian Falkinger, Joschua Remmert und Lukas Schumacher den ersten Platz. Bei den Tischlern siegten Timo Prussas, Geneviève Nario-Rivera und Ingmar Mumm.

Die Arbeiten aus dem Bereich Rendsburg sind von Montag, 8. Dezember, bis Freitag, 12. Dezember in der Hauptfiliale der Sparkasse Mittelholstein zu sehen. In Eckernförde können sie von Montag, 8. Dezember, bis Donnerstag, 18. Dezember, in der Hauptfiliale der Förde Sparkasse bestaunt werden.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Veronika Sawicki

Eckernförder Bucht

Schiffspositionen in
der Eckernförder Bucht,
dem NOK & der Ostsee

KSV-Liveticker!

KSV-Spielstand online
verfolgen, mit dem
KN-KSV-Liveticker

Anzeige