16 ° / 11 ° stark bewölkt

Navigation:
Weißer Ring betreute 249 Opfer

Kriminalität Weißer Ring betreute 249 Opfer

Die Opferschutzorganisation Weißer Ring hat im vergangenen Jahr im Kreis Rendsburg-Eckernförde 249 Männer und Frauen betreut. Diese waren Opfer von Straftaten, Zeugen und Ersthelfer. Gegenüber dem Jahr 2015 ist die Zahl um rund zehn Prozent zurückgegangen. Eine Erklärung hat der Weiße Ring nicht.

Voriger Artikel
"Keine Mühlen in Georgenthal"
Nächster Artikel
Sonnabends werden Emkendorfs Feuerwehrleute zu Tiefbauern

Karl-Heinz Rath ist Vorsitzender des Weißen Rings Rendsburg-Eckernförde.

Quelle: Hans-Jürgen Jensen

Rendsburg. „Bei manchen Fällen muss ich auch mal schlucken und habe schlaflose Nächte“, sagt Karin Thalheim. Die Pensionärin aus Büdelsdorf ist eine von 18 ehrenamtlichen Helfern des Weißen Rings im Kreis. Schlaflose Nächte bereitete ihr der Fall einer jungen Frau, die mit ihrer Familie aus Syrien geflüchtet war, hier von ihrem Mann mit einem Messer angegriffen worden sei und mit ihren Kindern im Frauenhaus untergekommen sei. „Wir haben Soforthilfe geleistet.“ Und neue Kleider besorgt.

Karl-Heinz Rath, der Vorsitzende des Weißen Rings im Kreis: „Ich möchte die Opfer ermutigen, sich an uns zu wenden. Wir helfen gerne. Wir haben Kapazitäten.“ Die Außenstelle der Organisation ist unter Tel. 04351/477464 zu erreichen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Hans-Jürgen Jensen
Holsteiner Zeitung

Mehr aus Nachrichten aus Rendsburg 2/3