2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Das verräterische I-Pad

Einbruchsserie Das verräterische I-Pad

Moderne Technik wurde zum Verhängnis. Die Polizei nahm in einem Hotel in Hamburg-Wilhelmsburg zwei Serieneinbrecher fest. Sie waren bis Nordrhein-Westfalen unterwegs. Ihr letzter Fehler brachte die Beamten auf ihre Spur. Sie nutzten ein am Vortag gestohlenes I-Pad, prompt ortete die Kripo sie.

Voriger Artikel
Tauziehen am Ortsrand
Nächster Artikel
Maritime Ansichten in Öl

Aus ihrer Sicht fatal: Die Diebe nutzten ein gestohlenes Ipad und konnten geortet werden.

Quelle: Daniel Bockwoldt/dpa (Symbol)

Rendsburg. Vor zwei Monaten habe die Kripo in Rendsburg die Spur der beiden 25 und 27 Jahre alten Albaner nach Einbrüchen in Nortorf, Aukrug und Hohenwestedt aufgenommen, sagt Rainer Wetzel, Sprecher der Polizeidirektion Neumünster. Die Kripo habe aufgrund von Arbeitsweise und Tatzeiten Zusammenhänge zu weiteren Einbrüchen im Kreis Segeberg und Raum Ratzeburg hergestellt.

Zuletzt habe es zwei Einbrüche in Ehndorf bei Neumünster und Geschendorf zwischen Bad Segeberg und Lübeck gegeben. Danach haben die Männer den Angaben zufolge ein in Geschendorf gestohlenes I-Pad benutzt und die Polizei auf ihre Spur gebracht. Bei der Einbruchsserie stahlen die Männer Geld, Schmuck, Smartphones und I-Pads, sagt Wetzel. Der Schaden mache einen fünfstelligen Betrag aus. Die Männer säßen jetzt in der Justizvollzugsanstalt Neumünster.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Hans-Jürgen Jensen
Holsteiner Zeitung

Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

THW-Liveticker!

THW-Spieltage online
live verfolgen, mit
dem THW-Liveticker

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Rendsburg 2/3