21 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Im Emkendorfer Reich der Sinne

Landgeflüster Im Emkendorfer Reich der Sinne

Zart waren bereits die ersten gelben Rapsspitzen auf den benachbarten Feldern zum Herrenhaus zu sehen, passend zur Ausstellung „Landgeflüster“ auf Gut Emkendorf, die am Wochenende mit bunter Pflanzenvielfalt die dunklen Wolken erfolgreich vertrieb.

Voriger Artikel
Oldtimer sollen nicht nur gut aussehen
Nächster Artikel
Einblick ins tägliche Engagement

Bunte Blumen, Dekoratives für den Garten – beim Landgeflüster auf Gut Emkendorf gab es viel zu sehen.

Quelle: Sorka Eixmann

Emkendorf. Festes Schuhwerk und Lust am Wandern: Wer zur Ausstellung „Landgeflüster“ auf Gut Emkendorf will, der benötigt vor allen Dingen einen Parkplatz. Und wer häufiger Gast auf dem Gut ist, der kennt die guten Parkplätze, für die man einfach nur ein bisschen weiter laufen muss. Doch der Weg zum Gut lohnt sich auf jeden Fall, dekorative weiße Pagodenzelte weisen den Besuchern schon von weitem die Richtung.

Das sind die Bilder vom Landgeflüster auf Gut Emkendorf.

Zur Bildergalerie

Große und kleine Ausstellerstände, mal etwas Kulinarisches, mal etwas für den Garten oder auch mal etwas Bekleidung – beim „Landgeflüster“ ist für jeden Geschmack etwas dabei. Mehr als 35 Aussteller lockten die Besucher am vergangenen Wochenende auf das Gelände, das Angebot war bunt gemixt.

Was für den Garten und was für den Magen

Pommes, Mutzen, Schmalztaler? Oder doch lieber ein Eis? Für den sechsjährigen Sammy war klar, was es wird: Ein leckeres Softeis, natürlich dem dänischen Original nachempfunden und mit Lakritzstreuseln garniert, das sollte es sein. Die Schlange am Softeisstand war fast immer sehr lang, denn wenn die Sonne kam, wurde es auch ganz schnell warm, und ein kühles Eis war dann genau das Richtige. Viele Besucher waren auf der Suche nach Dekorativem für Garten und Terrasse. Familie Rönnfeldt aus Strande hatte sich für eine kleine Feuerschale aus Metall entschieden. Mit dem guten Stück unter dem Arm ging es über das Gelände – auf der Suche nach weiteren schönen Dingen.

Ganz nach dem eigenen Geschmack konnten sich die Besucher den Gartenstecker am Stand der Werkstätten Rendsburg-Fockbek gestalten. Heiko Kiepert, Leiter der kreativen Arbeitsgruppe in der Einrichtung, gab den Käufern immer nur einen Rat mit auf den Weg: „Bei Frost müssen die Sachen rein.“ Die Teile, die auf eine Stange gesetzt werden, gab es es in unterschiedlichen Farben und Formen, so dass jeder seinen Deko-Stecker nach Lust und Laune erstellen konnte.

Die schönsten Gartenmessen in Schleswig-Holstein:

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Sorka Susann Eixmann
Holsteiner Zeitung

THW-Liveticker!

Alle THW-Spiele live
online verfolgen. Mit
dem THW-Liveticker

Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Anzeige
Mehr zum Artikel
Interaktive Karte
Foto: Hier gibt's eine Fülle von Anregungen und Ideen: Gartenmessen im ganzen Land laden Hobbygärtner ein, aus ihrem Garten ein kleines Paradies zu machen.

Schleswig-Holstein ist ein Eldorado für Naturfreunde. Aber warum nicht aus dem eigenen Garten ein kleines Paradies machen? Die besten Anregungen und die schönsten Blumen findet man in den nächsten Wochen und Monaten auf den unterschiedlichsten Gartenmessen im Land. Hier ein Überblick. 

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Nachrichten aus Rendsburg 2/3