6 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Tannenbäume in den Schredder

Langwedel Tannenbäume in den Schredder

Tannenbaumschreddern als symbolischer Akt – mit dieser unkonventionellen Idee löste SPD-Ortsverbandsvorsitzender Ralf Spilker am Sonnabendnachmittag Heiterkeit bei den Gästen aus, die zum Weihnachtsbaum-Entsorgen zum Ehrenmal gekommen waren.

Voriger Artikel
Ersatzverbindung ist dringend notwendig
Nächster Artikel
Kein Engpass bei Wohnungen

Das Tannenbaumschreddern in Langwedel stieß auf positive Resonanz.

Quelle: Beate König
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Eckernförder Bucht

Schiffspositionen in
der Eckernförder Bucht,
dem NOK & der Ostsee

Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Anzeige
Mehr zum Artikel
Weihnachtsbaumentsorgung
Foto: Weihnachtsbaumschreddern mal anders: In Langwedel schreddert SPD-Chef Ralf Spilker diesmal nur ein Weihnachtsbaumbild, die Tanne selbst wird von Swen Stargas verbrannt. Die Zuschauer haben sichtlich ihren Spaß.

Immer mehr ländliche Gemeinden verzichten auf die öffentliche Entsorgung der Christbäume nach dem Fest. Stattdessen laden sie lieber zur „Abwrackparty“, wie auch Langwedel.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Nachrichten aus Rendsburg 2/3