18 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Hier wird noch aktiv gesungen

Liedertafel Langwedel Hier wird noch aktiv gesungen

Das Erfolgsrezept der Liedertafel Concordia Langwedel gegen das Chor-Sterben: Humor, Harmonie und Kameradschaft. Der Gesangverein verzeichnet entgegen dem Trend positive Zahlen. Essenziell: Ein Chorleiter mit Charisma, attraktives Repertoire und Offenheit für Wandel.

Voriger Artikel
Bald von Windrädern umstellt
Nächster Artikel
Eisbaden im Schierensee

Die Stimmung stimmt zwischen Sängern und Chorleiterin Angelika Alwast: Beste Voraussetzungen, um den Chor Liedertafel Concordia voranzubringen.

Quelle: beate König

Langwedel. In einer Chorlandschaft, in der seit Jahren traditionsreiche Ensembles ums Überleben kämpfen oder sang- und klanglos verschwinden, steigt die Zahl der Sänger in der Liedertafel Concordia. Wie schafft es der Gesangsverein im 1400-Einwohner-Dorf Langwedel, sich gegen einen gesellschaftlichen Trend zu stemmen?

Ein Chorleiter mit Charisma, attraktives Repertoire und Offenheit für Wandel seien drei der essentiellen Dinge im Rezept, das für das Überleben eines Chors entscheidend sei, sagt Helmut Zech, Vizepräsident des Sängerbunds Schleswig-Holstein. Die Zahl der Chorauflösungen ist in Zechs Statistik seit Jahren höher, als die der Neugründungen. Nachwuchsmangel, Überalterung, Besetzungsschwierigkeiten im Vereinsvorstand und das wachsende Desinteresse der Menschen daran, sich in Vereinen fest zu binden, sind vornehmlich in Männerchören Ursachen dafür, dass die Zahl der 380 beim Sängerbund gemeldeten Chöre zurückgeht. Zu den Beispielen in der Region zählen der Männerchor Thienbüttel, der Männerchor Flintbek und der gemischte Chor Flintbek.

Gegenbeispiel Concordia. Erster Überlebensschritt: Als die Mitgliederzahlen 2001 zurückgingen, öffnete sich das 1892 als Männerchor gegründete Ensemble auch für Frauen. Bis heute herrscht mit 17 Männern bei 29 aktiven Sängern ein Überschuss in den Stimmen Bass und Tenor, um den andere Ensembles die Concordia beneiden dürften.

2008 kam mit Chorleiterein Angelika Alwast frischer Wind. Ein Lächeln geht bis heute durch die Sängerreihen, wenn die Kirchenmusikerin aus Bissee den Raum betritt. Sie mischte moderne, auch englische Stücke, Schlager und Operettenmelodien ins deutsche Liedgut und steigerte den Anspruch nach und nach. Sie fordert den Sängern inzwischen in vierstimmigen Sätzen Leistung ab. „Wir haben unsere Qualität um zwei bis drei Stufen verbessert“, sagt Vorsitzender Heinz Schneegans. Ingredienzen, die Chorsänger als entscheidend für den Erfolg der Concordia nennen, sind Harmonie, Kameradschaft und Humor: „Und in den Proben wird auch mal gelacht.“

Als Ansporn zum Üben steht der Konzertplan fürs Jahr: Sommerkonzert, Stiftungsfest, Advents- und Denkmalsingen, Kenia-Markt, dazu kommen Auftritte auf Geburtstagen und Jubiläen.

Vorsitzender Heinz Schneegans ist als Motor des Chors das vierte Element. Er hat ständig neue Ideen, ruht sich nicht darauf aus, mit einer Internetseite eine zeitgemäße Info-Plattform zu haben. Ein originelles Werbeplakat mit Fotos von Sängern unter der Dusche erregte vor Jahren Aufmerksamkeit. Er motiviert die Sänger, bei jeder Gelegenheit für die Concordia zu werben. Zuletzt initiierte Schneegans als Leiter des Sängerkreises VII ein überregionales Chorfestival.

Ansprechpartner für Chöre:

Chöre, die sich neu gründen wollen, einen Leiter oder Notenmaterial suchen oder auch Krisenmanagement benötigen, haben beim Sängerbund, beim Verband deutscher Konzertchöre (VDKC) oder beim Landesmusikrat Ansprechpartner. Über eine Mitgliedschaft im Sängerbund oder im VDKC sind Chöre versichert, die Gema-Gebühren sind abgegolten. Sängerbund Schleswig-Holstein, Vizepräsident Helmut Zech, Tel. 0431/725524; darin Sängerkreis VII, Bereich Mittelholstein, Heinz Schneegans, Tel. 04392/912702; Landesmusikrat: Tel. 0431/ 986580; VDKC: 03643-7755817.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Events: Rendsburg

Veranstaltungen in
Rendsburg. Aktuelle
Termine, News, Infos

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Rendsburg 2/3