17 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Nordörper Löw für Laientheater

Theater-Wettstreit Nordörper Löw für Laientheater

Was der Oscar in Los Angeles, ist dem Amt Nortorfer Land der Nordörper Löw. Am Sonntag, 13. März, veranstaltet der Lions-Club Nortorf ein Wettspiel mit den Theatergruppen aus Timmaspe, Warder und Groß Vollstedt.

Voriger Artikel
Neue Höhenkontrolle am Tunnel
Nächster Artikel
Investoren abgesprungen, Pläne für Kaserne geplatzt

Die Warderaner Speellüüd bewerben sich mit der Komödie „Landratt Ottenjan“ um den Nordörper Löw.

Quelle: Karsten Leng

Nortorf. Ab 14 Uhr in der Gemeinschaftsschule in Nortorf um die Wette geschauspielert. Einlass ist bereits um 13.30 Uhr. Die Gruppe aus Groß Vollstedt zeigt das Stück „Is Korl een Kniggerbüddel“, die Timmasper möchten mit „De Korten seggt jümmers de Wohrheit“ überzeugen, und die Warderaner gehen mit „Landratt Ottenjan“ ins Rennen. Die Zuschauer und eine Jury aus den Bürgermeistern der teilnehmenden Orte bewerten die gezeigten Leistungen und ermitteln so den Sieger des Nordörper Löw. In den Pausen zwischen den Stücken bietet der Lions-Club Verpflegung an.

 Der Eintritt zu der Veranstaltung kostet 7 Euro. Karten gibt es im Vorverkauf in der Buchhandlung Ute Scheel sowie bei den Verantwortlichen der drei Theatergruppen Jens Dinse, Tel. 04329/913891 für Warder, Jutta Koep, Tel. 04392/914541 für Groß Vollstedt und Susanne Reimers, Tel. 04392/1206 für Timmaspe. Die Karten gelten gleichzeitig als Los für eine Verlosungsaktion. Der Erlös des Theater-Wettstreits geht an karikative Zwecke in der Region .

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten aus Rendsburg 2/3