19 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Schwerer Unfall sorgt für Vollsperrung

L 39 in Lohe-Förden Schwerer Unfall sorgt für Vollsperrung

Die Insassen zweier Autos wurden am Dienstagmorgen um 8.30 Uhr bei einem Unfall auf der Kreuzung Dorfstraße / Landesstraße 39 schwer verletzt. Sie wurden mit Rettungshubschrauber nach Rendsburg gebracht. Die L 39 war zwischen Tetenhusen und Hohn rund drei Stunden voll gesperrt.

Voriger Artikel
Zwei Motorradfahrer bei Stürzen verletzt
Nächster Artikel
Vereine können sich noch melden

In Lohe-Förden kam es zu einem schweren Unfall.

Quelle: Ulf Dahl

Lohe-Förden. Nach ersten Erkenntnissen der Fockbeker Polizei hatte der Fahrer (82) eines Opel Corsa die Dorfstraße in Richtung Föhrden befahren. Dort überquerte er die vorfahrtberechtigte L 39 und kollidierte mit dem in Richtung Hohn fahrenden VW Golf eines 59-Jährigen.

Die Feuerwehren aus Hohn und Rendsburg mussten beide Fahrer aus ihren stark beschädigten Autos befreien. Beide wurden in die Imlandklinik gebracht.

Die Fahrbahn wurde wegen ausgelaufener Betriebsstoffe gereinigt und mehrere Stunden gesperrt. Der Sachschaden wird auf rund 20 000 Euro geschätzt.

Von KN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten aus Rendsburg 2/3