17 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Vereine können sich noch melden

Mittelpunkt-Messe Nortorf Vereine können sich noch melden

Noch knapp acht Wochen bis zur Mittelpunkt-Messe in Nortorf am 20. und 21. Mai - und die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren. Der Verein für Handel, Handwerk und Industrie (VHHI) ist zufrieden mit der Buchungslage und erarbeitet derzeit das Bühnenprogramm.

Voriger Artikel
Schwerer Unfall sorgt für Vollsperrung
Nächster Artikel
Vermisste 25-Jährige wieder da

Klaus Pommrehn und Kerstin Labusch vom VHHI sind zufrieden mit dem Buchungsstand für die Messe.

Quelle: Gunda Meyer

Nortorf. 35 Pagoden mit 42 Ausstellern, elf Außenflächen, sieben Unternehmen im großen Messezelt, drei Gastronomen und acht Geschäfte, die beim verkaufsoffenen Sonntag ihre Pforten öffnen: Mit den insgesamt 71 Gewerbetreibenden erreicht der VHHI fast seine im vergangenen Jahr aufgestellte Prognose von rund 80 Teilnehmern. „Wir sind zufrieden und freuen uns über die Bandbreite des Angebots“, macht der VHHI-Vorsitzende Klaus Pommrehn deutlich.

Mit 14 Vereinen, die ihr Kommen zugesagt haben, liegt die Anmeldezahl zwar über den erwarteten 13, jedoch „wundert mich, dass nur so wenige von den über 100 Vereinen in der Region die Chance nutzen, sich zu präsentieren“, sagt Pommrehn. Diejenigen, die dabei sind, haben aber Vieles vor: Die Pfadfinder schlagen ihre Jurten um ein Lagerfeuer auf, der Tennisverein ist mit seiner Jugendsparte dabei und zeigt den perfekten Aufschlag und die Briefmarkenfreunde werden eigens eine Messe-Briefmarke kreieren. Betreut wird die Vereinsmeile von Thomas Schröder, Wehrführer der Freiwilligen Feuerwehr Nortorf.

„Viele Vereine gestalten darüber hinaus das Bühnenprogramm an beiden Tagen“, sagt Pommrehn. Geplant sind neben dem Hauptact Tin Lizzy am Sonnabendabend unter anderem Auftritte des Kleinstadttheaters, des Gospop-Chors aus Groß Vollstedt und der philippinischen Tanzgruppe des Vereins No more slum.

Vereine, die an der Messe am 20. und 21. Mai noch teilnehmen möchten, können sich bei dem Messeleiter Ludwig Reese unter Tel. 04192/8266 melden.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten aus Rendsburg 2/3