7 ° / 5 ° Regenschauer

Navigation:
Werkzeug ist 15000 Jahre alt

Steinzeit-Funde in Brammer Werkzeug ist 15000 Jahre alt

Vor gut 90 Jahren lief der 15-jährige Max Beecken in Henstedt-Ulzburg über die Felder und fand einen komischen Stein. Der war, so stellte sich heraus, ein steinzeitliches Beil. So begann die Sammelleidenschaft des jungen Max für Werkzeuge aus alter Vorzeit. Das war 1924. Inzwischen hütet seine jüngste Tochter Ute mit ihrem Mann Max Sievers das Erbe in einem kleinen Museum auf dem Bauernhof in Brammer – in „Max sien Steenstuv“.

Voriger Artikel
Uwe Jensen hilft Flüchtlingen
Nächster Artikel
Der Sheriff von Groß Buchwald

Max Sievers übernahm die Sammel- und Forscherleidenschaft für steinzeitliche Werkzeuge von seinem Schwiegervater Max Beecken.

Quelle: Nora Saric
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
THW-Liveticker!

THW-Spieltage online
live verfolgen, mit
dem THW-Liveticker

KSV-Liveticker!

KSV-Spielstand online
verfolgen, mit dem
KN-KSV-Liveticker

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Rendsburg 2/3