17 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Furcht vor Trumps Protektionismus

Aco in Büdelsdorf Furcht vor Trumps Protektionismus

„Man ist schon sehr überrascht“: So kommentierte der Büdelsdorfer Unternehmer Hans-Julius Ahlmann an diesem Mittwoch die Wahl von Donald Trump zum Präsidenten der USA. Er rechnet mit schwierigen Zeiten für Firmen, die in die USA exportieren wollen.

Voriger Artikel
Mahnmal für 13 Getötete
Nächster Artikel
Großbrand in einem Kälberstall

Hans-Julius Ahlmann.

Quelle: Jörg Wohlfromm

Büdelsdorf. In Europa sei man anders als in den USA nicht Politiker „von dieser Art des Populismus“ wie Trump sie verkörpert gewohnt. Der Republikaner habe „viele glühende Gegner das politischen Establishments“ auf seine Seite gezogen. Schärfer oder wertend mag Ahlmann nicht formulieren. Seine Firma Aco mit Stammsitz in Büdelsdorf gehört zu den Weltmarktführern für Entwässerungssysteme, das Unternehmen hat Produktionsstätten in den USA. Damit ist der Büdelsdorfer betroffen vom Wahlausgang.

Ahlmann fürchtet nun eine neue Welle des Protektionismus mit Abschottung des US-Marktes gegen Importe. „Ich nehme an, dass Trump den Protektionismus verschärft.“ Schon heute könne Aco Gusseisenprodukte wie Abdeckungen von Regenrinnen nicht in die USA liefern. Dazu sei jüngst auch ein Verbot für Kunststoffe gekommen. „Das ist Sand im Getriebe.“ 

Dass er mit seinen Niederlassungen an der Westküste und an der Ostküste wenigstens Standbeine in den USA hat, tröstet den Unternehmer. „Gott sei Dank“, sagt Ahlmann, „sonst müsste man richtig Angst haben“. Die Niederlassungen seien aber auf Zulieferer aus allen Teilen der Welt angewiesen. Diese Ströme müsse das Unternehmen jetzt voraussichtlich umsteuern und mit Zulieferern aus den USA ins Geschäft kommen. „Die sind oft teurer. Das wird Mühe machen.“ 

Ob die Folgen von Trumps Sieg in seinem Stammsitz in Büdelsdorf oder den anderen Niederlassungen in Deutschland jetzt auch Arbeitsplätze gefährden? Ahlmann verneint entschieden: „Nicht bei Aco, auf gar keinen Fall.“

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Hans-Jürgen Jensen
Holsteiner Zeitung

Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Events: Rendsburg

Veranstaltungen in
Rendsburg. Aktuelle
Termine, News, Infos

Anzeige
Mehr zum Artikel
IfW Kiel
Foto: Dennis Snower: „Amerika wird ärmer werden, der weltweite Wohlstand durch weniger Handel zurückgehen.“

Nach dem Sieg von Donald Trump bei der US-Wahl befürchtet US-Bürger Dennis Snower negative Folgen für die Welt. „Trump muss jetzt beweisen, dass er mehr kann als polarisieren und die Wut auf das Establishment schüren“, sagte der Präsident des Kieler Instituts für Weltwirtschaft (IfW).

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Nachrichten aus Rendsburg 2/3