12 ° / 7 ° Sprühregen

Navigation:
Horrortrip ab Warder auf der Motorhaube

Mit Karte Horrortrip ab Warder auf der Motorhaube

Für die Landespolizei ist es Alltag, bei Nachbarschaftsstreitigkeiten alarmiert zu werden. Fälle wie der in Warder-Altmühlendorf sind glücklicherweise eine Ausnahme. Dort ist ein wütender Mann auf die Motorhaube des Autos seiner Nachbarn gesprungen und ließ sich nicht selbst bei Tempo 90 auf der A 7 nicht abschütteln.

Voriger Artikel
Die Schwebefähre ist sicher gelandet
Nächster Artikel
SPD will 24-Stunden-Kita

Noch am Straßenrand kam es zu Handgreiflichkeiten, die erst von den Polizisten beendet werden konnten.

Quelle: Sven Janssen

Neumünster. „Das war wie in einem Actionfilm“, sagt Rainer Wetzel von der Polizeidirektion Neumünster.

Offenkundig schwelte in der Hauptstraße in Warder-Altmühlendorf im Kreis Rendsburg-Eckernförde bereits seit längerem ein Streit zwischen Anliegern. Auslöser, so heißt es, seien Auseinandersetzungen um eine häufig zugeparkte Einfahrt gewesen. Am Montag gegen 10.40 Uhr eskalierte die Situation, offenkundig weil die Grundstückszufahrt wieder einmal teilweise blockiert gewesen war. Der 62-jährige betroffene Anlieger spricht gegenüber dem „Flensburger Tageblatt“ von einer „gezielten Provokation“, die er fotografieren wollte. Als plötzlich ein „schwer muskelbepackter Mann“ erschienen sei, wären er und seine 68-jährige Partnerin in ihren Kleinwagen geflohen. „Ich dachte, der wollte uns umbringen.“

Fahr- und Bremsmanöver

Die Rentner hatten die Rechnung aber offenkundig ohne ihren zürnenden Nachbarn gemacht. „Als die 68-jährige beteilige Frau mit ihrem Kleinwagen die Örtlichkeit verlassen wollte, kletterte der 28-jährige Mann auf die Motorhaube und krallte sich fest“, berichtet Polizeisprecher Wetzel. Offenbar wollte er das Paar am Wegfahren hindern, doch kurzerhand ließ die Fahrerin den Motor an und fuhr los. Erst langsam die Wohnstraße hinab, danach auf die Landstraße bis zur Anschlussstelle Warder an der Autobahn 7. „Der Mann ließ sich auch durch entsprechende Fahr- und Bremsmanöver nicht abschütteln“, sagt Wetzel.

Mit Tempo 90 auf der A 7

Die 68-Jährige fuhr auf die A 7. Mit Tempo 90 steuerte die Seniorin in Richtung Norden. Der 28-Jährige trommelte wie panisch auf das Autodach, trat mit den Füßen gegen die Windschutzscheibe. „Ich wollte doch nur, dass die Frau anhält“, beteuerte der Mann später. Während der Horrorfahrt alarmiert der 62-jährige Beifahrer per Handy die Polizei. Die Beamten in der Einsatzleitstelle glaubten zunächst an einen schlechten Scherz, merkten aber offenkundig schnell, dass es sich um alles andere als einen Jux handelte und forderten die Fahrerin auf, umgehend anzuhalten. Die Seniorin stoppte schließlich, sechs Kilometer vor dem Rendsburger Kreuz, auf dem Standstreifen. Mittlerweile war es dem Mann auf der Motorhaube gelungen, die Windschutzscheibe einzutreten.

Handgreiflichkeiten am Straßenrand

Vorbei war die Konfrontation aber noch lange nicht: Wütend sei der Mann von der Motorhaube gesprungen und habe, so berichtet der Beifahrer dem „Flensburger Tageblatt“ durch die geöffnete Fahrertür auf die Rentnerin eingeschlagen. In letzter Not habe diese zu einem Pfefferspray gegriffen und den 28-Jährigen außer Gefecht gesetzt. Im Polizeibericht heißt es später: „Es kam zu Handgreiflichkeiten, die erst durch Beamte des Polizeiautobahnreviers Neumünster beendet werden konnten.“

Leichte Verletzungen

Der 28-Jähriger erlitt bei der halsbrecherischen Fahrt leichte Verletzungen. Mit dem Rettungswagen wurde er in eine Rendsburger Klinik gebracht, konnte das Krankenhaus aber mittlerweile wieder verlassen. Die Polizei in Nortorf ermittelt nun gegen alle Beteiligten wegen gefährlicher Körperverletzung, Nötigung, Sachbeschädigung sowie wegen gefährlicher Eingriffe in den Straßenverkehr. Die 68-Jährige muss sich überdies auch noch wegen unerlaubten Waffenbesitzes verantworten: Das Reizgas, das sie dem Nachbarn ins Gesicht sprühte, ist in Deutschland nicht zugelassen.

Das ist die Strecke auf der Autobahn:

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Events: Rendsburg

Veranstaltungen in
Rendsburg. Aktuelle
Termine, News, Infos

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Rendsburg 2/3