22 ° / 14 ° Regenschauer

Navigation:
Neue Polizeistation übergeben

Fockbek Neue Polizeistation übergeben

Am Montag übergab Bürgermeister Holger Diehr die Räume der neuen Polizeistation Fockbek offiziell an das sechsköpfige Beamten-Team. „Unser Konzept ist voll aufgegangen. Es ist uns gelungen, die Polizei in der Region zu halten“, sagte Diehr.

Voriger Artikel
Lufttransportgeschwader soll länger bleiben
Nächster Artikel
Jevenstedt hat eine Tafel

Bürgermeister Holger Diehr übergab Stationsleiter Thorsten Stamp den Schlüssel für Fockbeks neue Polizeistation

Quelle: Merle Schaack

Fockbek. Tür an Tür mit der Polizei wohnen acht Flüchtlingsfamilien in der Rendsburger Straße 37. „Sollten wir die Wohnungen irgendwann nicht mehr als Flüchtlingsunterkünfte benötigen, können wir sie normal vermieten.“ Momentan sind 47 Menschen in den acht Wohnungen untergebracht. Bei der Polizei hingegen ist noch ein Platz frei – die siebte Planstelle ist noch nicht besetzt.

 Der Neubau, der ursprünglich als reine Flüchtlingsunterkunft dienen sollte, ist Teil der Neuorganisation der Polizei im Rendsburger Umland, die ihre Kräfte nördlich des Kanals in Fockbek bündelt. Dafür wurden die kleinen Stationen in Hohn und Hamdorf geschlossen, die Beamten in Fockbek zusammengezogen – mit fünf Büros nun alle unter einem Dach. „So können wir verlässliche Öffnungszeiten bieten, die Stationen mit nur zwei Mann nicht leisten konnten“, sagte Jürgen Hoppe von der Polizeidirektion Neumünster. Andreas Tix, Leiter des Polizeireviers Rendsburg, ergänzte: „Dabei geht es auch um den Schutz der Beamten, die immer zu zweit unterwegs sein sollten.“ Dass die Wahl trotz der Nähe zum Rendsburger Revier auf Fockbek fiel, begründete Hoppe mit der Infrastruktur. „Es ist ein großer Ort, und die alte Station bleibt als Organisationseinheit bestehen.“ Dirk Reese, Vorsteher des Amts Hohner Harde, sagte: „Für uns ist es gewöhnungsbedürftig, aber wir können gut mit einer starken Station in Fockbek leben.“

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten aus Rendsburg 2/3