19 ° / 7 ° heiter

Navigation:
Nordic Hotels kauft Hotel Pelli-Hof

Rendsburg Nordic Hotels kauft Hotel Pelli-Hof

Die Nordic Hotels AG mit Sitz in Kiel setzt ihren Expansionskurs fort. Die Hotelgesellschaft hat jetzt das Hotel Pelli-Hof mit Restaurant Klöndeel in der Materialhofstraße 1 in Rendsburg gekauft. Der bisherige Inhaber Thomas Rapp hatte Mitte September 2014 wegen Zahlungsschwierigkeiten Insolvenz angemeldet. Der Eigentümerwechsel findet am 1. Mai statt.

Voriger Artikel
SC Böhnhusen löst sich nach 52 Jahren auf
Nächster Artikel
16-Jährige wird vermisst

Die Nordic Hotels AG übernimmt ab 1. Mai das insolvente Hotel Pelli-Hof mit Restaurant Klöndeel.

Quelle: Wolfgang Mahnkopf

Kiel/Rendsburg. „Nordic Hotels hat unter einigen Interessenten den Zuschlag erhalten, weil das Zukunftskonzept überzeugte“, sagte Martin Maletzky aus Henstedt-Ulzburg. Für den Insolvenzverwalter sei es wichtig gewesen, dass der neue Eigentümer das Hotel mit seinen 28 Zimmern und das Restaurant erhalten und erheblich investieren will. Über den Kaufpreis sei Stillschweigen vereinbart. Die acht Angestellten und eine Auszubildende sollen übernommen werden. Auch die Stadt Rendsburg habe offensiv an der Fortsetzung des Hotel- und Gaststättenbetriebes mitgewirkt, indem sie ihren Anteil an Grundstück und Haus ebenfalls verkauft habe. Das Gebäude von 1723 steht seit März 1973 unter Denkmalschutz.

 Der interessante Kaufpreis und das Ensemble von historischem Gebäude, Hotel, Restaurant und gemütlichem Innenhof hätten nach Angaben von Torge Zeilinger den Reiz für den Erwerb ausgemacht. Hinsichtlich des Investitionsvolumens für Sanierungs- und Modernisierungsmaßnahmen machte der Nordic-Marketingmanager keine Angaben. „Wir stecken mitten in den Planungen.“ Ziel sei es, wie bei den anderen Häusern des Unternehmens eine Auslastungsquote von etwa 75 Prozent im Durchschnitt zu erreichen.

 Die Expansionsgeschichte der Hotelgesellschaft begann mit dem Erwerb des Hotels Achtern Wind, dem heutigen Basic Hotel City, in der Muhliusstraße in Kiel. Mittlerweile gehören der AG an zwölf Standorten in Deutschland 24 Business- und Stadthotels mit 2400 Betten an. 380 Mitarbeiter werden beschäftigt, teilte Zeilinger mit. 2014 habe der Umsatz 25 Millionen Euro betragen. „Im vergangenen Jahr haben wir drei Hotels in Leipzig und Berlin übernommen. Der Pelli-Hof ist der erste Erwerb in diesem Jahr.“ Der Marketingmanager kündigte für die nächsten Jahre weitere Expansionen an. Aufsichtsratschef ist Ex-Ministerpräsident Peter Harry Carstensen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Eckernförder Bucht

Schiffspositionen in
der Eckernförder Bucht,
dem NOK & der Ostsee

Events: Rendsburg

Veranstaltungen in
Rendsburg. Aktuelle
Termine, News, Infos

Anzeige