18 ° / 14 ° wolkig

Navigation:
Philipp Tanck rückt in die Spitze auf

Landjugend Lindau mit neuem Vorstand und vollem Terminkalender Philipp Tanck rückt in die Spitze auf

Neujahrskegeln, Sternschnuppenball und Dorfquiz, Dänemark-Tour, Scheunenfest und Erntebälle: Der Terminkalender der Landjugendgruppe Lindau-Revensdorf ist auch in diesem Jahr prall gefüllt.

Voriger Artikel
Alles für den schönsten Tag im Leben
Nächster Artikel
Altenholz reagiert auf den Druck

Lindau. Das berichtete die erste Vorsitzende Christine Homann in der Jahresversammlung am Mittwochabend in Siegmunds Gasthof in Lindaus Ortsteil Revensdorf. Hinzu kommen weitere Aktivitäten wie Kinobesuche, Bowling oder Spieleabende.

Darüber hinaus will die Landjugendgruppe in diesem Jahr das zehnjährige Bestehen ihres Jugendraumes feiern. Die damaligen Mitglieder hatten ihn während einer 72-Stunden-Aktion neben dem Gasthaus gebaut. Das Fest soll am 13. Juni steigen. Auf Homanns Antrag hin bildete sich ein vierköpfiges Festkomitee.

Diese zahlreichen Aktionen will die Landjugendgruppe, die 52 Mitglieder zählt, mit dem Gewinn aus dem vergangenen Jahr finanzieren. Unterm Strich stand ein dickes Plus, rechnete Kassenwartin Beeke Stuhr vor. Den Gewinn in Höhe von gut 4600 Euro verdankte die Landjugendgruppe in erster Linie dem gut besuchten Scheunenfest im vergangenen Sommer. Dagegen erbrachten die Erntebälle leichte Verluste und der Sternschnuppenball nur ein leichtes Plus. "Das heißt, wir müssen künftig kräftig Karten verkaufen", forderte Stuhr augenzwinkernd.

Außerdem wählten die 31 Teilnehmer einen neuen Vorstand. Die erste Vorsitzende Christine Homann wurde im Amt bestätigt. Ihr Kollege Dirk Sötje kandidierte dagegen nicht mehr für den Posten in der Doppelspitze und wurde stattdessen zum neuen Materialwart gewählt - sein altes Amt übernimmt künftig Philipp Tanck.

bud

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten aus Rendsburg 2/3