16 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Raub auf Rendsburgerin aufgeklärt

Polizei Raub auf Rendsburgerin aufgeklärt

Der Raub auf eine 41-jährige Rendsburgerin am frühen Morgen des 18.Februar ist aufgeklärt. Am 28. Februar nahm die Kripo einen 30-jährigen Marokkaner unter dringendem Tatverdacht fest. Er wurde am 1. März auf Antrag der Staatsanwaltschaft Kiel in Haft genommen.

Voriger Artikel
Eine neue Vinyl-Platte aus Nortorf
Nächster Artikel
Prellern von Hundesteuer bald auf der Spur?

Der Raub auf eine 41-jährige Rendsburgerin im Februar konnte von der Polizei aufgeklärt werden.

Quelle: Ulf Dahl

Rendsburg. In derselben Nacht ereignete sich gegen 2.15 Uhr ein versuchter Raub in der Unterführung Berliner Straße von der Lilienstraße in Richtung Mittelstraße. Eine Frau (53) wurde von einem Unbekannten angegriffen. Angesichts ihrer heftigen Gegenwehr flüchtete der Mann ohne Beute. Das Opfer wurde leicht verletzt. Ob ein Tatzusammenhang besteht, wird derzeit geprüft. Auch am 01. März gegen 14.40 Uhr wurde eine 18-Jährige im Nobiskrüger Gehölz von einem unbekannten Mann mit einem Messer bedroht. Er raubte ihr schwarzes Damenrad. Die junge Frau wurde ebenfalls leicht verletzt. Beschreibung: Etwa Mitte 20, schlank, 180 cm groß, Dreitagebart, dunkler Teint. In beiden Fällen bittet die Kripo Rendsburg um sachdienliche Hinweise unter der Rufnummer 04331/208-450.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
KN-online (Kieler Nachrichten)

Mehr aus Nachrichten aus Rendsburg 2/3