20 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
A210: Vollsperrung wieder aufgehoben

Bredenbek A210: Vollsperrung wieder aufgehoben

Eine Unfallserie hat am Dienstag zu einer Vollsperrung der Autobahn 210 bei Bredenbek geführt. Wie die Autobahnpolizei Neumünster mitteilt, war gegen 16 Uhr ein Lastwagen in Höhe des Rastplatzes Klein Nordsee nach rechts von der Fahrbahn abgekommen. Der Lkw war vermutlich von einer Windböe erfasst worden und durch Aquaplaning ins Rutschen gekommen.

Voriger Artikel
Müssen 20 Doppellinden gefällt werden?
Nächster Artikel
Rendsburger Schwebefähre fährt wieder

Nach einem Unfall ist die A210 Richtung Rendsburg zur Zeit voll gesperrt.

Quelle: Frank Peter

Rendsburg. Noch während der Bergungsarbeiten an dem Lastwagen ereigneten sich dann zwei Auffahrunfälle mit fünf Pkw. Dabei wurden zwei Frauen leicht verletzt. Als Ursache der Unfälle wird nicht angepasste Geschwindigkeit in Betracht gezogen.

Wie die Polizei auf Anfrage bestätigte, herrschte zum Unfallzeitpunkt starker Regen mit erheblichen Sichtbehinderungen. Der Gesamtschaden aller beteiligten Fahrzeuge summierte sich nach einer ersten Schätzung auf 50.000 Euro. Die Bergung des Lastwagens dauerte bis 18.30 Uhr. Danach wurde die Vollsperrung wieder aufgehoben.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Frank Behling
Lokalredaktion Kiel/SH

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

KSV-Liveticker!

KSV-Spielstand online
verfolgen, mit dem
KN-KSV-Liveticker

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Rendsburg 2/3