25 ° / 17 ° Gewitter

Navigation:
Fahrkartenautomaten in Felde gesprengt

Polizei ermittelt Fahrkartenautomaten in Felde gesprengt

Unbekannte Täter haben am Donnerstag gegen 3.30 Uhr in Felde zwei Fahrkartenautomaten gesprengt. Der Sachschaden beträgt etwa 60000 Euro.

Voriger Artikel
China-Palast ist insolvent
Nächster Artikel
Wo das Laboratorium wirklich explodierte

Fahrkartenautomaten gesprengt: Die Polizei fahndet nach den Täter.

Quelle: dpa (Symbolfoto)

Felde. Was für ein Material die Täter zur Sprengung eingesetzt haben, ist nach Angaben des Landeskriminalamtes (LKA) noch unklar. Beide Automaten wurden durch die Wucht der Explosion total zerstört. Zeugen beobachteten dann später, wie eine Person in einem Pkw aus dem Bereich des Tatortes in schneller Fahrt in Richtung Achterwehr davon fuhr. Eine sofort eingeleitete Fahndung mit mehreren Streifenwagen blieb ohne Erfolg. Angaben zur Höhe des erbeuteten Geldbetrages kann die Polizei bislang nicht machen. Der Sachschaden beträgt in etwa 60000 Euro. Wer etwas beobachtet hat, sollte die Polizei unter Tel. 110 informieren. Das LKA ermittelt.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
KN-online (Kieler Nachrichten)

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Events: Rendsburg

Veranstaltungen in
Rendsburg. Aktuelle
Termine, News, Infos

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Rendsburg 2/3