7 ° / 5 ° Regen

Navigation:
„Kleiner Schritt“ zur Regeneration

Bordesholmer See „Kleiner Schritt“ zur Regeneration

Der 1,15 Kilometer lange und 860 Meter breite Bordesholmer See ist weiterhin ein Gewässer mit einer hohen Nährstoffbelastung – Algenwachstum, geringe Sichttiefen und Sauerstoffmangel sind die Folgen. Daran hat die nach vier Jahren zu Ende gegangene „landwirtschaftliche Beratung“ nichts geändert. Aber das Pilotprojekt im Rahmen der EU-Wasserrahmenrichtlinie war ein Schritt in die richtige Richtung.

Voriger Artikel
Einbrecher ziehen durch Flintbek
Nächster Artikel
Planung für weitere Krippengruppe

Malerisch schön, aber stark nährstoffbelastet: Der Bordesholmer See mit Blick auf die Klosterkirche

Quelle: Frank Scheer
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Das THW-Magazin

Erfahren Sie mehr!
Einblicke hinter die
Kulissen des THW-Kiel

Events: Rendsburg

Veranstaltungen in
Rendsburg. Aktuelle
Termine, News, Infos

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Rendsburg 2/3