9 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Mehr Toleranz vor der Schranke

Höhenkontrolle am Tunnel Mehr Toleranz vor der Schranke

Immer wieder löst die automatische Höhenkontrolle vor der neuen Oströhre am Rendsburger Kanaltunnel aus und hält den Verkehr an. Die Kanalverwaltung will jetzt den Toleranzbereich leicht erhöhen. Es gehe um wenige Zentimeter.

Voriger Artikel
Vergleich im NOK-Streit angestrebt
Nächster Artikel
Mehr Sonne für neuen Markt gewünscht

Immer wieder löst die automatische Höhenkontrolle aus.

Quelle: Hans-Jürgen Jensen
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Das THW-Magazin

Erfahren Sie mehr!
Einblicke hinter die
Kulissen des THW-Kiel

Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Anzeige
Mehr zum Artikel
Kanaltunnel
Foto: Schlägt an: Die automatische Kontrolle am Rendsburger Kanal soll zu hohe Fahrzeuge vor der Tunnelfahrt erkennen und dann stoppen.

Kaum ist die Oströhre im Rendsburger Kanaltunnel geöffnet, gibt es neuen Stress. Die Höhenkontrolle löst immer wieder aus, weil zu große Lkw den Tunnel ansteuern. Wenn die Polizei dann den Verkehr anhält, sind teils kilometerlange Staus die Folge.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Nachrichten aus Rendsburg 2/3