22 ° / 13 ° wolkig

Navigation:
Bauernverband fordert Unterstützung

Rendsburg Bauernverband fordert Unterstützung

Schleswig-Holsteins Bauernverband fordert Unterstützung durch die Politik, um die Auswirkungen krisenhafter Einbrüche des Milchpreises auf die Landwirte zu mindern.

Voriger Artikel
Eon-Rebellen erwarten Sechsachtel-Sieg
Nächster Artikel
Alle Wünsche werden erfüllt

Schleswig-Holsteins Bauernverband fordert Unterstützung durch die Politik, um die Auswirkungen krisenhafter Einbrüche des Milchpreises auf die Landwirte zu mindern.

Quelle: Carmen Jaspersen/ dpa

Rendsburg. Damit Milcherzeugung in Schleswig Holstein auch in Zukunft ein bedeutender Wirtschaftsfaktor bleibt, haben die rund 4000 Milchbauern einen Maßnahmenkatalog erarbeitet, wie die Politik auf Preisschwankungen am Milchmarkt reagieren sollte. Dazu gehört neben einer Bereitstellung zinsgünstiger Kredite bei finanziellen Notlagen auch eine bundesweit einheitliche Regelung für die Ausfuhr von Milchprodukten, teilte der Verband am Freitag mit.

Wegen der gestiegenen Grundkosten wünschen sich die Landwirte auch eine moderate Anhebung des Interventionspreisniveaus sowie bessere steuerliche Möglichkeiten zur eigenbetrieblichen Vorsorge. „Der Bauernverband will keine Rückkehr in eine dauerhafte Marktregulierung durch staatliche Eingriffe, sondern einen Schutz vor krisenhaftem Preisverfall“, sagte Bauernverbands-Präsident Werner Schwarz. Der Katalog soll am Montag dem Landwirtschaftsministerium in Kiel übergeben werden.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Events: Rendsburg

Veranstaltungen in
Rendsburg. Aktuelle
Termine, News, Infos

THW-Liveticker!

Alle THW-Spiele live
online verfolgen. Mit
dem THW-Liveticker

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Rendsburg 2/3