4 ° / -2 ° Nebel

Navigation:
Sonnenstrom fürs Kreishaus

Rendsburg Sonnenstrom fürs Kreishaus

Strom für die Kreisverwaltung kommt demnächst vom Dach des Gebäudes an der Kaiserstraße in Rendsburg. Handwerker haben 284 Photovoltaik-Module montiert. Sie sollen zehn bis 40 Prozent des Jahresbedarfs decken und sich in zehn bis 13 Jahren bezahlt machen.

Voriger Artikel
Mit dem Jung-Uhu auf Klettertour
Nächster Artikel
Bezahlbarer Wohnraum kommt

Demnächst kommt Strom vom Dach. Die neuen Photovoltaik-Anlagen auf dem Kreishaus an der Kaiserstraße in Rendsburg sollen im Jahresdurchschnitt zehn bis 40 Prozent des Energiebedarfs im Gebäude decken, erwartet Mathias Nitzer von der Kreisverwaltung.

Quelle: Hans-Jürgen Jensen
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Hans-Jürgen Jensen
Holsteiner Zeitung

KSV-Liveticker!

KSV-Spielstand online
verfolgen, mit dem
KN-KSV-Liveticker

Das THW-Magazin

Erfahren Sie mehr!
Einblicke hinter die
Kulissen des THW-Kiel

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Rendsburg 2/3